Euro SecurityEuro Security InternationalMiddle East Security
Banner
Aktuelle Ausgabe

Banner



(titel, termin, news)

Suchen Sie ein Produkt? Dann geben Sie die Branche ein




Opertis: Schließberechtigungen bequem und einfach übermitteln | Print |  E-mail

Seit 40 Jahren betreibt OBC Suisse erfolgreich Office Business Centers in der Schweiz und in Europa. Zum Angebot gehören komplett eingerichtete Büros zum Mieten auf Zeit, Konferenz- und Sitzungsräume, umfassende Dienstleistungen mit einer modernen Infrastruktur. Zugeschnitten auf die individuellen Bedürfnisse sind die Leistungen nach Bedarf abrufbar. Vom Telefon- und Post-Service, Welcome-Desk, Dolmetscher- oder Übersetzungsdienst bis zum Konferenzmanagement samt Catering.

 
Schlüsselverwaltung an verschiedenen Standorten effektiv gestalten

 
In dem modernen Business Center der OBC Suisse AG können Büroräume, Konferenz- und Sitzungsräume bedarfsgerecht angemietet werden. Die Schließberechtigungen der Mieter müssen dementsprechend flexibel vergeben werden. Bisher wurden zu Beginn der Mietzeit  Schlüssel an die Mieter ausgegeben und im Anschluss wieder eingesammelt. Jeder Raum war mit einem separaten Schlüssel ausgestattet. So wurden zum Beispiel bei der Anmietung von drei Räumen ebensoviele Schlüssel überreicht. Wurden die Schlüssel im Anschluss an die Mietzeit nicht zurückgegeben, beeinträchtigte dies die Sicherheit des Gebäudes. Diese Sicherheitslücke sollte durch das neue Schließsystem geschlossen werden. Gleichzeitig bestand die Anforderung die Verwaltung der Schließanlage für die Standorte Zürich und Basel zentral in Zürich durchzuführen.

 
Schließberechtigungen bequem und einfach übermitteln

 
Mit dem eLOCK System von Opertis, das in diesem Jahr auch auf der Fachmesse fensterbau/frontale in Nürnberg gezeigt wurde, kann die Schlüsselverwaltung nun effektiv gestaltet werden. Die Bürotüren, Konferenz- und Sitzungsräume wurden mit dem eLOCK Komfortsystem ausgestattet. An der Eingangstür wurde der Wandleser Terminal eingesetzt. Die Schließrechte können damit ausschließlich zentral am Standort Zürich verwaltet werden. Am Standort Basel übernehmen die Mieter ihre Zutrittsberechtigungen automatisch beim betreten des Gebäudes über den Wandleser Terminal. Wird der Zutritt für einen weiteren Raum benötigt, so werden die Schließrechte kurzfristig zentral programmiert und ebenfalls über den Wandleser Terminal übernommen. Ein zusätzlicher Schlüssel wird nicht mehr benötigt. Ein einziger Identträger kann für alle berechtigten Türen genutzt werden. Wird der Identträger am Ende der Mietzeit nicht zurückgegeben, so können die Schließberechtigungen entzogen werden. Die Sicherheit des Gebäudes ist somit in kürzester Zeit wieder hergestellt. [www.opertis.de]
 
 

 
 




Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Banner
     
   
Subscribe to our newsletter to receive the latest news/updates: