Anmelden


Alles im Blick: Kameratechnologie für smartes Projektmanagement und Sicherheits-Monitoring auf Baustellen

Diebstahl und Vandalismus zu verhindern und unterschiedliche Gewerke effizient zu koordinieren, gehört zu den zentralen Aufgaben der Verantwortlichen auf Baustellen. Die Alinotec GmbH & Co. KG hat sich einen Namen gemacht als Partner für zuverlässige und innovative Sicherheitstechnik. Infolge der zunehmenden Nachfrage aus der Baubranche, Baustellen mit Kameras zu dokumentieren, hat sich das Unternehmen auf die Suche nach einem Softwareanbieter mit entsprechendem Know-how begeben. Fündig wurden sie bei Evercam, einem irischen Experten für Construction Software Kameras für Baustellen.

Das Ergebnis: ein effektives Kommunikationstool, das neue Maßstäbe setzt in puncto Sicherheit und Prozesseffizienz.

Für den Workflow auf Baustellen hat Safety-Monitoring hat einen hohen Stellenwert: Wenn Materialien gestohlen werden, droht eine mitunter lange Phase der Ersatzbeschaffung. Die Folgen: hohe Ausfallkosten und verpasste Deadlines. Dasselbe gilt für Schäden durch Vandalismus, wenn etwa Sand bewusst in empfindliche Bauteile an Maschinen und Fahrzeugen geschüttet wird. Zur Überwachung ihrer Baustellen nutzten immer mehr Kunden von Alinotec Kameras zur Sicherheitsüberwachung, die sie nachträglich um Funktionen wie beispielsweise Zeitraffer ergänzen wollten.

Das rund 50-köpfige Expertenteam des Unternehmens mit Sitz im hessischen Büttelborn projektiert, baut und wartet Sicherheitssysteme wie Einbruchmeldeanlagen, Videoüberwachsungsanlagen oder digitale Schließanlagen und verbindet sie mit einer Notruf- und Serviceleitstelle zur lückenlosen Alarmprüfung. Um die zunehmende Nachfrage nach kamerabasierter Baustellendokumentation zu bedienen, fehlte jedoch die passende Software – eine Lücke, die Evercam mit Sitz in der irischen Hauptstadt Dublin zu schließen vermochte. Das Unternehmen ist seit sieben Jahren spezialisiert auf die Baubranche und hat die neueste Technologie für Projektmanagement und Zeitraffer-Kameras entwickelt, sogenannte Construction Software Kameras für Baustellen. „Für die Expansion auf den deutschen Markt benötigten wir einen zuverlässigen lokalen Installationspartner wie alinotec, der die Bauindustrie kennt“, erklärt Vinnie Quinn, Director und Co-Founder von Evercam. „Ein klassischer Fall also von Perfect Match.“

Via Kameraauge nah dran an den Kundenanforderungen

„Wir haben Evercam im Programm des BIM-Kongresses in München entdeckt“, erinnert sich Benedict Mähn, Assistenz der Geschäftsführung von Alinotec. „Daraufhin folgten Gespräche und seit November 2020 sind wir lokaler Vertriebspartner.“ Den Kunden von Evercam werden die Kameras von Alinotec für Baustellen in Deutschland und Frankreich angeboten. Im Gegenzug können Kunden von Alinotec nun die Software der Iren nutzen.

Das Prozedere: Die Iren akquirieren einen Kunden und melden ihrem deutschen Partner die Anzahl der Kameras, die für das Projekt benötigt werden. Alinotec baut die Hardware in Büddelborn, testet sie und nimmt die Abstimmung mit dem Bauleiter vor Ort vor. Anschließend erfolgt die Montage der Systeme auf der Baustelle und die Anbindung an das Internet – weniger als einen Monat nach der Bestellung. Danach schaltet Evercam die webbasierte Software auf die Kamera, verknüpft die Kamera mit der Plattform zur Software und liefert dem Kunden den Zugang. Für Kameras im Einsatz fertigen die Experten Reports und Analysen an.

Ein anschauliches Beispielprojekt liefert das Bauvorhaben eines Data-Centers in Brandenburg, das mit Kameras ausgestattet wurde – das erste gemeinsame Projekt beider Partner. Die Implementierung ab Planungsbeginn bis zur Umsetzung dauerte einen Monat, die finale Anbringung nur eine Stunde vom Test der Demoversion an der Kamera bis zur Liveschaltung. Terminiert ist das Bauprojekt auf zwei Jahre.

Umfangreicher Mehrwert für alle Beteiligten

Ziel der Kooperation beider Partner war es, das Kundenerlebnis zu vereinfachen und zu optimieren. Die Vorteile liegen auf der Hand: Alinotec profitiert von geringen Opportunitätskosten. Das Team verfügt über umfassendes Know-how im Bereich Kameras sowie Baustellenarbeit und konnte sein Portfolio sinnvoll erweitern. Derweil ist es Evercam durch die Verbindung mit dem lokalen Vertriebspartner gelungen, seine regionalen Tätigkeiten auszuweiten.

Durch die Integration der Software in die Kameratechnik verfügen Anwender über ein Kommunikationstool, das sowohl die Sicherheit als auch das Projektmanagement auf Baustellen optimiert. User erhalten die Möglichkeit, an jeden beliebigen Punkt im Baufortschritt zurückzugehen und ihn mit dem aktuellen Stand zu vergleichen. Hinzu kommt die Option, Markierungen in das Bild zu zeichnen und visuell mit dem Team zu kommunizieren. Das Ergebnis für die Anwender auf Baustellen: Optimierte Dokumentation beispielsweise für die Abwicklung von Schadensfällen, schnellere Kommunikation in Fragen der Sicherheit und des Workflows sowie damit verbundene Produktivitätssteigerungen. Nach dem ersten erfolgreichen Pilotprojekt wurde die Planung von acht weiteren Projekten aufgenommen, die gemeinsam durchgeführt werden sollen.