Anmelden


Ausgabe der neuen elektronischen Reisepässe in Dänemark verläuft planmäßig

Trotz anhaltender globaler Herausforderungen in der Lieferkette und Engpässen bei Rohstoffen hat das Königreich Dänemark planmäßig mit der Ausgabe seiner neuen elektronischen Reisepässe begonnen. Die sicherheitsoptimierten Reisedokumente werden von Veridos, Anbieter von Identitätslösungen, und dem dänischen ID-Spezialisten idpeople produziert und personalisiert.
Bürger Dänemarks, Grönlands und der Färöer Inseln, die einen Reisepass beantragen, erhalten die neuen ePässe des Königreichs Dänemark. Das hochmoderne Dokument erfüllt die höchsten Sicherheitsstandards der EU sowie der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) und besteht aus 32 Seiten, einschließlich einer Datenseite aus Polycarbonat mit einem elektronischen Chip.

Der neue Reisepass enthält insgesamt vier Fotos des Inhabers, darunter ein Standardporträt, ein Foto in einem halbtransparenten Fenster und ein Farbfoto, das sich gegenüber der Datenseite befindet. Das vierte Foto ist mit dem Veridos-Sicherheitsmerkmal Fuse-ID verknüpft. Darüber hinaus verwendet der Pass die fortschrittliche Magic-ID-Multibildtechnologie, die eine wikingerzeitliche Drachenfigur zeigt, die sich bei Betrachtung aus verschiedenen Blickwinkeln zu bewegen scheint.

Das historische Thema und die vertrauten Designmotive der letzten 20 Jahre werden im neuen Pass beibehalten. Als identifizierendes Motiv zeigt er weiterhin die Runensteine von Jelling, die eine starke Assoziation mit der Gründung des dänischen Nationalstaates hervorrufen. Darüber hinaus hat jede Visaseite ihr eigenes Layout mit den Umrissen bekannter dänischer Inseln im Hintergrund. Unter UV-Licht leuchten die Inseln, als würde man sie bei Nacht überfliegen und die Lichter der Städte erkennen.

Dänemark stellt insgesamt acht verschiedene Pässe aus: einen dänischen, grönländischen und färöischen Pass, einen Diplomatenpass, einen Dienstpass, einen Ausländerpass, einen Flüchtlingspass und einen vorläufigen Pass.

Die neuen ePässe werden in Zusammenarbeit von Veridos und idpeople hergestellt. Veridos ist für das Design und die Produktion der elektronischen Reisedokumente verantwortlich, während idpeople für die Personalisierung und den Vertrieb der Pässe an seinem Standort in Skovlunde bei Kopenhagen zuständig ist. Darüber hinaus ist das Unternehmen zusammen mit den dänischen Behörden für den Kundenservice zuständig.

"Wir freuen uns sehr, dass das Königreich Dänemark pünktlich mit der Ausgabe der neuen ePässe beginnen konnte", sagt Marc-Julian Siewert, CEO von Veridos. "Die Bürger erhalten hochmoderne Dokumente, die nicht nur fälschungssicher sind, sondern auch einen einfachen und effizienten Grenzübertritt ermöglichen."

"Die Antragsteller werden ihren neuen Pass relativ schnell erhalten, da der Ausstellungsprozess je nach Nachfrage nur drei bis zehn Arbeitstage dauert", ergänzt Jesper Mikkelsen, Eigentümer und CEO von idpeople. "Wir freuen uns sehr, dass wir dazu beitragen können, die Bürger Dänemarks mit solch hochwertigen Reisedokumenten auszustatten."