Anmelden


„Sicher reisen“ über den Flughafen Frankfurt: TÜV-Qualitätssiegel erneut bestätigt

„Sicher reisen“ ist auch während der anhaltenden Pandemie über den Flughafen Frankfurt möglich. Das bestätigt dem Airport TÜV Hessen mit der Rezertifizerung des Qualitätssiegels „Sicher gegen Corona“ für weitere sechs Monate.

Die erste TÜV-Zertifizierung fand im Juli 2020 statt und galt zunächst bis Januar 2021. Die etablierten branchenspezifischen Schutz- und Hygienevorgaben hat Flughafenbetreiber Fraport seitdem kontinuierlich an die anhaltende Pandemielage angepasst. „Wir haben die Empfehlungen der Prüfenden umgesetzt und beispielsweise die Infektionsschutzmaßnahmen gemeinsam mit unseren Konzessionären in den Retail & Food-Bereichen weiter ausgebaut“, betont Thomas Kirner, Leiter Passagierkommunikation der Fraport AG.

Über mehrere Tage nahm das Team von TÜV Hessen die gesamte Reiseprozesskette aus Sicht des Passagiers erneut in Augenschein und überprüfte zusätzlich die Maßnahmen, die für Beschäftigte am Standort umgesetzt wurden. Neben den vielfältigen Hygienevorkehrungen lobte die Prüfungskommission vor allem die Sauberkeit der Terminalanlagen, die intensiven Kommunikationsmaßnahmen gegenüber den Zielgruppen und die Vorbereitungen des Personals: „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden kontinuierlich im Umgang mit unseren Passagieren geschult und bekommen Hilfestellungen, wie sie freundlich auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen hinweisen“, erklärt Kirner. „Wichtig ist, dass sich zusätzlich jeder eigenverantwortlich zeigt und ebenfalls auf die Einhaltung der Hygieneregeln achtet. Nur so schützen wir uns selbst und unsere Mitmenschen.“

Auch der internationale Dachverband der Flughafenbetreiber Airports Council International (ACI) hat den Flughafen Frankfurt für seine vorbildlichen Infektionsschutzmaßnahmen zur Bekämpfung des Virus ausgezeichnet. Die Akkreditierung mit dem dazugehörigen Siegel „ACI Airport Health Accreditation“ wurde bereits Ende 2020 verliehen und ist für ein Jahr gültig. Damit ist Frankfurt als einer der ersten deutschen Flughäfen auch auf internationalem Standard zertifiziert.

Neue Vorgaben für Mund-Nasen-Schutzmasken

Seit dem 23. Januar 2021 gilt innerhalb der Terminalanlagen am Flughafen Frankfurt eine neue behördliche Vorgabe zum Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken. Erlaubt sind ausschließlich medizinische Masken sowie Masken mit FFP2-Klassifizierung – Stoffmasken reichen nicht mehr aus. Eine Übersicht, in welchen Geschäften die vorgeschriebenen Masken erhältlich sind, finden Reisende hier.

Sämtliche Maßnahmen, Verhaltensregeln und weitere hilfreiche Tipps zur Reise fasst Fraport täglich aktuell auf der Reisehomepage www.frankfurt-airport.com zusammen. Fluggäste sollten sich hier vor Reiseantritt unbedingt genau informieren.