Anmelden


Intertraffic Award 2022: Nominiertenliste bekannt gegeben!

Die Liste der Nominierten für die Intertraffic Awards 2022 wurde bekannt gegeben. Damit werden nicht nur zwei, sondern vier Jahre lang herausragende Leistungen gewürdigt, nachdem die letzte Ausgabe des alle zwei Jahre stattfindenden Wettbewerbs verschoben worden war. Da die Branche dem Branchentreffen in den Niederlanden entgegenfiebert, stehen die Intertraffic Awards wieder im Rampenlicht. Die Gewinner werden während der Eröffnungsfeier der Intertraffic Amsterdam bekannt gegeben. Die 25. Ausgabe der weltweit führenden Veranstaltung für den Verkehrstechnologie- und Mobilitätssektor findet vom 29. März bis 1. April 2022 im RAI Amsterdam statt.

Eine umfangreiche Liste von 15 Nominierten wurde ausgewählt, die alle die Chance haben, einen der begehrten Intertraffic Awards zu gewinnen. Die Nominierten fallen jeweils in eine der drei neuen Preiskategorien: Green Globe, Inspiration und Benutzererfahrung. Die neuen Kategorien spiegeln drei Schlüsselfaktoren für die Branche wider: Nachhaltigkeit, praktische Anwendung neuer Lösungen und die Verbesserung der Erfahrung der Technologienutzer selbst. Eine rekordverdächtige Anzahl von Einsendungen auf extrem hohem Niveau ging ein und stellte die unabhängige, internationale Expertenjury, die auf die Bereiche Infrastruktur, Sicherheit, Verkehrsmanagement, Parken und intelligente Mobilität spezialisiert ist, vor eine schwierige Aufgabe. Nach tagelangen Beratungen wurde das 80-köpfige Teilnehmerfeld auf die besten 15 reduziert.

Nominierte Intertraffic Green Globe Award

SmogStop-Schranke von Gramm Barrier Systems - Kanada - Stand Nr. 09.307

SmogStop ist eine innovative neue straßenseitige Lärmschutzwand, die nicht nur Lärm absorbiert, sondern auch - als Weltneuheit - Sonnenlicht nutzt, um gefährliche Emissionen abzubauen und so die Luftverschmutzung zu reduzieren und sauberere Luft zu schaffen. Diese Verringerung wird durch das aerodynamische Design ermöglicht, das Wirbel erzeugt, um die Vermischung von Emissionen mit sauberer Luft zu verbessern, während eine photokatalytische Beschichtung das Sonnenlicht nutzt, um NOx und VOC in harmlose Nebenprodukte zu zerlegen. Unabhängige Feldtests in Kanada bestätigten eine tägliche bzw. stündliche Reduzierung der Schadstoffe um bis zu 92 % bzw. 95 %.

Swarco X-Line von Swarco - Österreich - Stand Nr. 02.222

Swarco X-Line ist eine intelligente Plattform für energieeffiziente Kreuzungen. Sie steuert Lichtsignalanlagen nach dem Konzept der verteilten, dezentralen Intelligenz. Mit Swarco X-Line ist der Energieverbrauch einer ganzen Kreuzung jetzt vergleichbar mit dem Verbrauch einer einzelnen Lampe in der Vergangenheit. Pro Signal wird nur noch 1 Watt benötigt. Eine systemweite Energieoptimierung wird erreicht, indem die Anzahl der erforderlichen Komponenten mit einer sicheren Plug-in-Lösung reduziert wird, die viel einfacher zu installieren und zu konfigurieren ist als herkömmliche Ansätze, wobei nur weniger Tiefbauarbeiten erforderlich sind und nur 10 % des Kupfers im Vergleich zu herkömmlichen Aufbauten benötigt werden.

iMAPAV von Sernis - Portugal - Stand Nr. 01.207

iMAPAV (Intelligent Management Parking of Autonomous Vehicles - Intelligentes Parkmanagement für autonome Fahrzeuge) ist ein intelligentes Parksystem, das in autonome Fahrzeuge (AVs) implementiert wird und es einem AV ermöglicht, nicht nur selbst zu parken, sondern auch einen Parkplatz im Stadtzentrum zu finden, zu reservieren und zu bezahlen. iMAPAV hilft AVs bei der Suche nach einem Parkplatz mit Hilfe einer in das Auto integrierten Anwendung. Jeder Parkplatz verfügt über ein Lichtsignal, das seine Farbe ändert, wenn er reserviert ist, sowie über einen Sensor, der Informationen über ein drahtloses Netzwerk an das Gateway-System sendet.

Traffipole von Jenoptik - Deutschland - Stand Nr. 01.416

TraffiPole ist ein neues nachhaltiges Design-Gehäuse für Verkehrssicherheitstechnik, das aus recycelbarem Aluminium besteht. Sein hochfunktionales, doppelwandiges Design ermöglicht eine effiziente Luftzirkulation, so dass selbst in sehr heißen Klimazonen keine Klimaanlage erforderlich ist. Dies reduziert den Stromverbrauch und damit die CO2-Emissionen erheblich. Außen angebrachte Sonnenkollektoren können zu weiteren Energieeinsparungen beitragen.

Autonomous Bus Lane Enforcement (ABLE) von Hayden AI - USA - Stand Nr. 05.416

Das System besteht aus einer speziell entwickelten, hochwertigen mobilen Kamera, die an der Innenseite der Windschutzscheibe von Bussen angebracht wird, um die Straßengeometrie zu beobachten. Die Lösung erfasst und verarbeitet Videoaufnahmen von illegal geparkten Autos im Bus und sendet ein Datenpaket an die örtliche Verkehrskontrollbehörde, so dass die Behörden die Verkehrsregeln kosteneffizient durchsetzen können.

 

Nominiert für den Intertraffic Inspiration Award

Access Shield von Asura - Ungarn - Stand Nr. 11.116

Access Shield ist eine auf Videoanalyse basierende Lösung, die eine hochsichere Fahrzeugzugangskontrolle durch mehrere Authentifizierungsebenen, einschließlich Gesichtserkennung, gewährleistet. Die Fahrzeugerkennung erfolgt in Echtzeit unter Verwendung von Kamerabildern. Die Gesichtserkennungskomponente ist in der Lage, Fotos, die mit Handykameras aufgenommen wurden, mit Bildern in der Referenzdatenbank abzugleichen. Bei einer Übereinstimmung gibt die Anwendung die mit der erkannten Person verbundenen Daten zurück und gibt grünes Licht. Das System gewährt den Zugang erst nach erfolgreicher gemeinsamer Identifizierung durch beide Module. Die mehrstufige Identifizierung garantiert die höchstmögliche Sicherheitsstufe.

SCReWS von Aisico - Italien - Stand Nr. 08.226

SCReWS (Save Crash Reinforcing Weak Soil) ist eine Vorrichtung, mit der die Pfosten von Sicherheitsbarrieren, die in schwache Böschungen getrieben werden, unterstützt werden können. Dieses System wurde entwickelt, um dort installiert zu werden, wo der Boden dem Pfosten nicht genügend Festigkeit verleihen kann, um zu gewährleisten, dass sein Verhalten mit dem bei Tests beobachteten vergleichbar ist. Dieses Produkt ist in der Lage, Leben zu retten, da es die korrekte Funktion von Sicherheitsbarrieren garantiert. Es ist das erste Produkt auf dem Markt, das vollständig getestet wurde.

Acusensus Heads Up von Acusensus - Australien - Stand Nr. 05.317

Die weltweit erste Acusensus Heads-Up-Durchsetzungslösung wurde entwickelt, um den Behörden ein Werkzeug an die Hand zu geben, mit dem sie Verhaltensänderungen im Straßennetz vorantreiben können, indem sie die illegale Nutzung von Mobiltelefonen am Steuer leichter verfolgen können. Die Lösung erfasst hochauflösende, strafrechtlich verwertbare Beweise für die Benutzung von Mobiltelefonen während der Fahrt. Sie funktioniert rund um die Uhr und unter allen Wetterbedingungen. Das System erkennt die Handynutzung automatisch und nimmt selbstständig Beweisfotos auf. Es kann in Form von fest installierten Überwachungskameras, Anhängern oder auf Fahrzeugen montierten Kameras bereitgestellt werden.

Monapass von Flowbird Group - Frankreich - Stand Nr. 02.130

Monapass ist eine All-in-App-Mobilitätslösung, die ab Mai 2021 in Monaco verfügbar ist. Sie ist kostenlos und ermöglicht es den Nutzern, Mobilitätsdienstleistungen wie Fahrkarten für Busse, Bike-Sharing und Parken auf der Straße über eine einzige Plattform zu kaufen. Zahlungskarten, Abonnements und Bezahlmethoden sind in einer einzigen Anwendung vereint. Informationen über Mobilitätsdienste in Echtzeit machen die Reise von Einwohnern und Besuchern einfacher, sicherer und schneller.

LTR788 Doppelradlastwaage von Intercomp - USA - Stand Nr. 01.211

Die LTR788 ist eine flache elektronische Radlastwaage, die einzelne Reifen in einer Doppelreifenkonfiguration wiegen kann. Dies ermöglicht die direkte Messung der individuellen Reifenbelastung, die weltweit ein Sicherheits-/Inspektionsmerkmal ist. Die Reifenbelastung gibt Aufschluss über den Reifenzustand, der sich auf den Kraftstoffverbrauch, den Bremsweg und Reifenschäden auswirkt, die zu Unfällen oder Trümmern auf Hauptverkehrsstraßen führen.

Nominierte Intertraffic User Experience Award

UTC powered by SCOOT 7 von TRL Software - Vereinigtes Königreich - Stand Nr. 05.441

Diese neue und innovative SaaS-Plattform wirft bisherige UTC-Denkweisen über Bord und ermöglicht es den Nutzern, Daten zu erschließen und ihr Netzwerk zu orchestrieren. Auf übersichtliche Dashboards und grafische Darstellungen kann überall und auf jedem Gerät zugegriffen werden, das einen Webbrowser ausführen kann. Die sichere und zuverlässige kartenbasierte Benutzeroberfläche lässt sich an jede bestehende Kartierungssoftware anpassen. Darüber hinaus bietet SCOOT über APIs einen offenen Zugang zu Live-Daten, der es Dritten ermöglicht, Anwendungen zu entwickeln oder Forschungsarbeiten durchzuführen, die einen echten Einfluss auf die Gemeinschaft haben. Aufbauend auf der bewährten SCOOT-Technologie, mit offener Architektur - keine Bindung an einen bestimmten Hardware-Anbieter.

Flow von RCE Systems - Tschechische Republik - Stand Nr. 05.401

Flow ist ein Toolkit für die Verkehrsanalyse, das automatisch umfangreiche Daten aus Videos extrahiert, basierend auf KI und einem trajektorienbasierten Ansatz. Es ist einfach zu konfigurieren und zu bedienen, läuft in Echtzeit und kann mit anderen Geräten und Systemen kommunizieren. Mit Flow können Sie jeden Videostrom in einen einzelnen intelligenten Sensor oder ganze Kameranetzwerke in kollaborative Verkehrsintelligenz verwandeln. Personenzählung, Verkehrsanalysen, Kontrolle von Kreuzungen, Perimeterschutz, Crowd Management... Sie nennen die Anwendung.

Toogethr Parking von Toogethr - Niederlande - Stand Nr. 07.304

Toogethr macht Mobilität einfach, indem es clever auf den gesamten Park- und Reisebedarf innerhalb großer Organisationen und im öffentlichen Raum reagiert. Intelligente Mobilität und multimodales Ridesharing werden durch Einblicke in verfügbare Bike-Shares, Parkplätze und den Standort von Bussen und Shuttles ermöglicht. Toogethr trägt dazu bei, die vorhandenen Parkkapazitäten effizienter zu nutzen und Staus und CO2-Emissionen zu reduzieren, um die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Trafficprinter von Trysil Road Marking Machines - Norwegen - Stand Nr. 03.226

Der Trafficprinter ist ein innovativer neuer, auf einem LKW montierter Straßenmarkierungsdrucker für thermoplastische Farben. Er ersetzt das Aufbringen von Straßensymbolen von Hand und kann jedes Symbol im laufenden Verkehr schnell drucken. Die Anbringung wird mit Hilfe einer Symbolbibliothek bequem automatisiert. Die Sicherheit wird durch einen auf dem LKW montierten Schalldämpfer (TMA) erhöht. Im Vergleich zu herkömmlichen Methoden der Straßenmarkierung reduziert der Trafficprinter den Bedarf an Verkehrsmanagement, verbessert die Sicherheit und ist kosteneffizient. Es ist die einzige Technologie, mit der ein typisches Straßensymbol (9 x 2,5 m) in weniger als zwei Minuten fertiggestellt werden kann, was dazu beiträgt, dass sich die Investition in weniger als drei Jahren amortisiert.

ARGO von Movyon - Italien - Stand Nr. 01.308

ARGO ist eine erweiterte Plattform für die Verwaltung und Überwachung des Lebenszyklus von Infrastrukturen, die ein komplettes digitales Engineering in einer einzigen Lösung bietet. Sie umfasst die Digitalisierung von Infrastrukturanlagen, eine mobile App und einen mit Lidar erzeugten digitalen Zwilling zur Unterstützung von Vor-Ort- und Ferninspektionen. Künstliche Intelligenz ist für die Bilderkennung und Defektanalyse sowie für die Integration der von IoT-Sensoren gesammelten Daten für die Bauwerksüberwachung eingebaut. Die Plattform ermöglicht die Erfassung mehrerer und kombinierbarer Sensoren, um die strukturelle Sicherheit sowohl unter normalen als auch unter außergewöhnlichen Bedingungen zu gewährleisten, die Instandhaltungsprozesse und die Bewertung der Wirksamkeit von Arbeiten zu optimieren und einen Echtzeit-Schnappschuss des Zustands der Strukturen zu erhalten.