Anmelden


Neue U-Bahn-Züge: Stadler entscheidet sich für die On-Board-Lösung von Teleste

Teleste wird On-Board-Lösungen an Stadler für die Verkehrsgesellschaft Tyne and Wear Metro Nexus in Newcastle upon Tyne im Nordosten Englands liefern. Der Einsatz umfasst Systeme für 46 neue Züge, die Stadler ab 2022 an Nexus liefert. Die Züge, die ab 2023 in Dienst gestellt werden, wurden entwickelt, um das reibungslose Reisen im intensiv genutzten U-Bahn-Netz zu fördern und den lokalen U-Bahn-Benutzern ein besonderes Fahrgasterlebnis zu bieten.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Stadler für die neue Metroflotte von Tyne and Wear. Als Anbieter moderner ÖPNV-Lösungen setzen wir auf bewährte und sichere Technologien gepaart mit neuesten technischen Innovationen. Sie bilden wesentliche Bausteine, um die heutigen Anforderungen an die Bereitstellung von Informationen in Echtzeit und die Reisesicherheit zu erfüllen. Wir schätzen die Möglichkeit, dazu beizutragen, den Passagieren der Tyne and Wear Metro das beste Reiseerlebnis zu bieten“, sagte Jarkko Vehkala, Leiter des Geschäftsbereichs Rolling Stock Manufacturers bei Teleste.

Die Lösung von Teleste wird aus Beschallungs- und Fahrgastinformationssystemen mit integrierten TFT- und LED-Displays bestehen, die für eine zuverlässige Echtzeit-Informationsversorgung der Fahrgäste sorgen. Mit einem vollständigen CCTV-System für die Videoüberwachung an Bord und die Kameraüberwachung im Zug wird die Lösung auch den U-Bahn-Passagieren mehr Sicherheit bieten. Die Flottenleistung wird durch ein pantographisches Tracker-System verbessert, das den Stromabnehmer kontinuierlich überwacht, um jede mögliche Verschlechterung oder Störung sofort zu erkennen und somit die Zugverfügbarkeit zu verbessern. Das intelligente System verwendet Live-Bilder und KI, um den Stromabnehmer zu verfolgen und hilft, Anomalien durch automatische Alarme zu erkennen.