Anmelden


2N verbessert das Flaggschiff unter den Sprechanlagen als Antwort auf die veränderten Arbeitsbedingungen im Büro

2N, der Weltmarktführer im Bereich der internetfähigen Sprechanlagen und Zugangskontrollsysteme, hat sein Flaggschiff, die Sprechanlage 2N IP Style, um neue Funktionen erweitert und reagiert damit auf neue Trends in der Büroarbeit, die durch die Corona Pandemie verursacht werden.

Die relevanten Trends, die von Experten wie CBRE, Knight Frank und PwC identifiziert wurden, sind:

1. Die meisten Unternehmen arbeiten mit hybriden Arbeitsmodellen, aber kleinere Unternehmen kehren schneller in das Büro zurück als größere Unternehmen

Der im August veröffentlichte EMEA Occupier Survey 2021 von CBRE kam zu dem Schluss, dass "die meisten Unternehmen und fast 80 % der größeren Unternehmen zu einer Form von gemischten oder hybriden Arbeitsmodellen tendieren", bei denen die Mitarbeiter ihre Zeit zwischen dem Büro und zu Hause aufteilen, dass aber "über 80 % der kleinen Unternehmen alle Standorte als geöffnet vermelden, verglichen mit nur einem Drittel der größten Unternehmen." Kleine Unternehmen sind am wenigsten in der Lage, sich permanentes Personal am Empfang zu leisten, das die Zugangskontrolle vor Ort verwalten kann.

2. Die Unternehmen beginnen, ein "Hub-and-Spoke"-Modell für ihr Büroportfolio in Betracht zu ziehen

47 Prozent der britischen Unternehmen, die im Rahmen der "Re-occupancy and Re-imagined Workplace Survey" von Knight Frank befragt wurden, gaben an, dass sie darüber nachdenken, wie ihre Mitarbeiter näher am Wohnort arbeiten können, während 21 Prozent angaben, dass sie Büros in der Nähe des Wohnorts ihrer Mitarbeiter betreiben wollen. Ein "Hub and Spoke"-Modell - mit einer Hauptniederlassung (dem "Hub"), oft in einem Stadtzentrum, kombiniert mit Außenstellen, die näher am Wohnort der Mitarbeiter liegen ("Spokes") - könnte eine Möglichkeit sein, dies zu erreichen. Die jüngste US Pulse Survey von PwC zeigt, dass viele amerikanische Unternehmen diesen Ansatz ebenfalls in Erwägung ziehen.

Abgesehen von den Auswirkungen auf die Beschäftigten hätte dies auch langfristige Auswirkungen auf die Unternehmen, die auf Büroangestellte angewiesen sind, insbesondere im Einzelhandel und im Gastgewerbe. So könnte der Druck auf die Unternehmen in den Stadtzentren und anderen Arbeitszentren zunehmen, während andernorts neue Möglichkeiten entstehen.

3. Ein Schwerpunkt auf Design und Qualität in allen Aspekten von Bürogebäuden

Die von Knight Frank durchgeführte Studie "Re-occupancy and Re-imagined Workplace Survey" ergab, dass 63 Prozent der britischen Unternehmen im Hinblick auf den Arbeitsplatz der Zukunft einen stärkeren Fokus auf das Design und die Ausstattung ihrer Büros erwarten. Die Erleichterung der Teamarbeit und der Zusammenarbeit ist ein wichtiger Schwerpunkt, aber da die Arbeitgeber ihre Mitarbeiter dazu ermutigen wollen, wieder ins Büro zurückzukehren, werden sie bei jedem Aspekt der Büroumgebung Wert auf hohe Qualität und Design legen.

  • Das 2N® IP Style, das im Juni auf den Markt kam und kürzlich auf der CEDIA Expo in Indianapolis mit dem CE Pro BEST Award (Best Electronics Systems Technologies) ausgezeichnet wurde, wird auf diese Trends mit neuen Funktionen reagieren, die im Frühjahr 2022 in vier Bereichen hinzukommen werden:
  • - Eine bidirektionale Videofunktion wird es den Besuchern ermöglichen, ihren Gesprächspartner zu sehen und umgekehrt. Dies wird vor allem für kleinere Unternehmen von Nutzen sein, die keinen eigenen Empfang haben, oder für Bürogebäude, in denen mehrere Unternehmen ansässig sind.
  • -  Eine QR-Code-Funktion erleichtert die Weitergabe von Zugangsdaten an Kuriere und andere Besucher. Die Daten können direkt auf das Mobiltelefon des Besuchers gesendet werden, und das Display der Gegensprechanlage leitet ihn an, den Code korrekt vorzuzeigen, um Zugang zu erhalten. Auf diese Weise kann Besuchern auch dann ein sicherer Zugang gewährt werden, wenn niemand aus dem Unternehmen da ist, um sie zu empfangen.
  • - Die vorhandene 5-MPx-Kamera der 2N® IP Style ist mit WDR-Technologien (Wide Dynamic Range) ausgestattet, so dass auch bei Dunkelheit oder ungleichmäßigen Lichtverhältnissen im Freien die volle Bildqualität und Identifizierung des Besuchers gewährleistet ist. Ab dem Frühjahr wird eine Kameraanpassungsfunktion verfügbar sein, die den Winkelbereich der Kamera weiter vergrößert.
  • - Da Unternehmen, die auf Büroangestellte angewiesen sind, mehr denn je um deren Aufmerksamkeit konkurrieren müssen, kann das 10-Zoll-LCD-Display der 2N® IP Style bereits jetzt mit individuellen Hintergründen versehen werden, die zum Beispiel für die Werbung für lokale Restaurants oder Geschäfte genutzt werden können. In den nächsten sechs Monaten werden noch anspruchsvollere Werbemöglichkeiten zur Verfügung stehen. 

Michal Kratochvíl, CEO von 2N Telekomunikace, sagt dazu: "Die Arbeitswelt verändert sich, und zwar sehr schnell. Das 2N® IP Style war das naheliegende Produkt, das wir entwickeln mussten, weil es bereits den Maßstab für technologische und gestalterische Spitzenleistungen setzt. Außerdem unterstützt es die neueste und schnellste Bluetooth-fähige mobile Zugangstechnologie WaveKey, die im Moment sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer sehr attraktiv ist."