Anmelden


Data Centre World 2018: Zentrales Sicherheitsmanagement mit Genetec Security Center

Genetec, Technologie-Anbieter für einheitliche Sicherheitslösungen, öffentliche Sicherheit und Business Intelligence, stellt am 7. und 8. November 2018 auf der Data Centre World 2018 in Frankfurt am Stand 578 des Systemintegrators und zertifizierten Genetec-Channel-Partners Convergint seine modular aufgebaute Komplettlösung für das zentrale Sicherheitsmanagement von Rechenzentren vor. Kernmodule sind die zentrale Sicherheitsplattform Genetec Security Center, die Videoüberwachungslösung Genetec Omnicast sowie die Zutrittskontrolllösung Genetec Synergis. Mithilfe von Genetec Security Center lassen sich Videoüberwachung, Zutrittskontrolle und Alarmierung auch für verteilte Standorte zentral über eine einzige Oberfläche verwalten und steuern.

Videoüberwachung mit Genetec Omnicast
Omnicast ist die hochskalierbare Lösung für IP-basiertes Videomanagement von Genetec. Sie lässt sich aufgrund ihrer offenen Architektur flexibel erweitern und kann durch den weitreichenden Support für Kameras, Encoder und CCTV-Ausrüstung führender Hersteller auf wechselnde Anforderungen der Sicherheitsumgebung reagieren. Hochentwickelte Failover-Funktionen sichern Videoaufnahmen und gewährleisten die ungestörte Live-Übertragung auch bei Netzwerkausfällen. Genetec Omnicast kann sowohl neue als auch bereits vorhandene Videokameras problemlos integrieren. Der KiwiVision Privacy Protector anonymisiert Videomaterial dynamisch und unterstützt Rechenzentrumsbetreiber dabei, die Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu erfüllen. Das Modul wurde bereits viermal in Folge mit dem European Privacy Seal ausgezeichnet – als einzige Lösung für Videoüberwachung.

Zutrittskontrolle mit Genetec Synergis
Synergis ist ein hochentwickeltes IP-Zutrittskontrollsystem, in das sich verschiedenste Hardwarelösungen integrieren lassen – von kartenbasierten Systemen über Chip-, RFID oder Biometrielesegeräte. Die granulare Berechtigungsverwaltung ermöglicht unterschiedlichste Berechtigungsprofile z. B. für bestimmte Rechenzentrumsabschnitte, ausgewählte Tore und Türen bis hin zum einzelnen Serverschrank. Auch temporäre Berechtigungen für Besucher lassen sich schnell und einfach einrichten. Synergis synchronisiert Nutzer automatisch mit Microsoft Active Directory und bietet eine Präsenzüberwachung in Echtzeit. Mithilfe des ebenfalls integrierten Threat-Level-Managements können Sicherheitsverantwortliche außerdem den Zutritt zu einem bestimmten Rechenzentrumsbereich oder Gebäudeteil temporär komplett unterbinden oder als Reaktion auf eine Bedrohung selektiv kontrollieren.

Schutz der Sicherheitsinfrastruktur vor Cyberangriffen
Genetec sorgt mit einer End-to-End-Verschlüsselung der Kommunikation zwischen Endgeräten und Security Center, Berichtsfunktionen über veraltete Kamera-Firmware oder nicht geänderte Passwort-Werkseinstellungen sowie Leitfäden für Sicherheitsverantwortliche dafür, dass die Gefahr von Cyberattacken auf das Netzwerk über ungesicherte Endgeräte minimiert wird.

Komplette Sicherheitsinfrastruktur auf einer Oberfläche
Mithilfe von Genetec Security Center lässt sich die komplette Sicherheitsinfrastruktur eines Rechenzentrums auf einer zentralen Oberfläche abbilden. Sprechanlagen und Einbruchmeldesysteme können ebenso wie z. B. Temperatursensoren oder Brandmeldesysteme flexibel integriert werden.
Genetec auf der Data Centre World 2018, 7. und 8. November 2018, Messe Frankfurt, Stand 578 (auf dem Stand des IT-Systemintegrators und zertifizierten Genetec Channel-Partners Convergint Technologies).