Anmelden


Videoüberprüfung und Einbruchserkennung mit einer einfachen Kamera

Auf der Expoprotection in Paris wird am dem 28.9.2021 acoba ein neues Leitstellensystem vorstellen. Kameras können dank eines von acoba entwickelten Algorithmus für künstliche Intelligenz echte Einbrüche in einem Haus oder Geschäft erkennen. Das Managementsystem Acoba Maverick, das mit Wärmebildkameras verbunden ist, kann Eindringlinge im Freien erkennen. Der Benutzer nutzt ein eingebautes Alarmsystem von seinem Smartphone aus. So kann das Systen aktiviert, deaktiviert oder über automatische Zeitpläne programmiert werden. Wird ein Einbruch erkannt, erhält das Fernüberwachungssystem ein Alarmsignal. Dem Betreiber der Leitstelle steht damit ein Werkzeug zur Verfügung, mit dem er den Alarm schnell und effizient bearbeiten kann: Mit einem Alarmvideoclip können einige Sekunden vor dem Einbruch wiedergegeben werden. Zusätzlich wird der Zeitpunkt des Einbruchs durch ein Standfoto festgehalten. Natürlich ist auch ein Livevideo möglich. Neben der visuellen Nutzung der Anwendungen ist auch ein Zwei-Wege-Audiogespräch über das Mikrofon und den Lautsprecher der Kamera möglich. Wenn die Kameras beweglich sind, können diese über die Software auch angesteuert werden. Als weiteres Feature existiert auch eine Sirene oder eine aufgezeichnete Ansprache, die  einen Eindringling verscheuchen soll. Zudem werden  alle Aktionen des Überwachungspersonals beweissicher gespeichert.