Anmelden


DoorBird auf der ISE in Barcelona

 

Die Bird Home Automation stellt ihre IP-Video-Türstationen und Zutrittskontroll-systeme der Marke DoorBird vom 10.-13. Mai auf der Integrated Systems Europe (ISE) aus. Die diesjährige internationale Leitmesse für professionelle AV- und Systemintegration findet in der Fira Barcelona statt, wo der Berliner Hersteller seine Produktneuheiten am Stand 2Q490 präsentiert.

Auf 35 Quadratmetern Standfläche zeigt DoorBird das aktuelle Produktportfolio, bestehend aus IP-Video-Türsprechanlagen für Ein- und Mehrfamilienhäuser, der IP-Video-Innenstation und kompatiblen Zubehörprodukten. Die ausgestellten Türstationen ermöglichen den schlüssellosen Zutritt per RFID, Keypad, Fingerprint oder mit der kostenlosen DoorBird-App. Alle IP-Produkte verfügen über eine offene API-Schnittstelle zur Integration in Gebäude- und Hausautomatisierungssysteme anderer Hersteller.

Zu den Produktneuheiten zählt unter anderem eine Individualanlage aus echter Baubronze, die im DoorBird 3D-Konfigurator kreiert wurde. Mit dem Online-Tool können maßgeschneiderte IP-Video-Türstationen für Aufputz- und Unterputzmontage sowie zum Nachrüsten in über 50 Oberflächen und Farben konfiguriert werden. Dabei können Kunden individuelle Maße, Module und Funktionen selbst festlegen.

Weitere Highlights am DoorBird-Stand sind die IP-Türstationen mit integriertem biometrischen Fingerabdruckleser von Fingerprint Cards AB, einem weltweit führenden Biometrieunternehmen mit Sitz in Schweden. Die biometrische Zutrittskontrolle per Fingerprint ist mit den Modellen der D21x-Serie bereits möglich.

Für Bürogebäude und Mehrfamilienhäuser eignen sich insbesondere die ausgestellten Türstationen mit Keypad und Display, wie der D21DKV und D21DKH in vertikaler und horizontaler Ausführung. Bis zu 200 PIN-Zutrittscodes und RFID-Transponder können pro Gerät an Personal oder Bewohner verteilt werden.