Anmelden


Erster Auftrag für HENSOLDTs hauseigene KI- und Cyber-Lösungen

HENSOLDT, der Sensorlösungsanbieter, wird seine Xpeller-Drohnenabwehrlösungen (C-UAS) an einen nicht genannten Kunden in Südostasien liefern. Aufgrund der sensiblen Natur der Mission des Kunden bleiben die Details der Xpeller-Konfiguration vertraulich.

Das HENSOLDT-System Xpeller, besteht aus zahlreichen Sensoren. Je nach Kundenmissionen werden verschiedene Konfigurationen angeboten. Die Agilität und Skalierbarkeit ist die Stärke von Xpeller. Durch den modularen Ansatz und die offene Schnittstellenarchitektur lassen sich zusätzliche Sensoren auf Kundenwunsch problemlos integrieren. In diesem Fall umfasst es an einigen Standorten auch das HENSOLDT Spexer 360 Radar und die CXEye Software als C2-Backbone. Die Fähigkeiten von HENSOLDT im Rahmen der künstlichen Intelligenz (KI) verbessern die Detektions- und Identifikationsfähigkeiten der Sensoren. Das System ist mit der HENSOLDT Cyber-Sicherheitslösung gesichert.

„Mit der breiten Verfügbarkeit kleiner Drohnen, die oft schon für wenige hundert Euro im Handel erhältlich sind, ist die Überwachung des Luftraums zur Erkennung unbemannter Bedrohungen und zum Ergreifen von Maßnahmen in einer städtischen Umgebung eine kritische und herausfordernde Aufgabe, der sich HENSOLDT gerne stellt“, sagt Andrew Chia, Sales Director Asia Pacific.