Anmelden


KOREA: Videohersteller Idis erwirbt die Mehrheitsbeteiligung an KT Powertel

Idis, größter Hersteller von Videosicherheitstechnologien in Südkorea, hat eine Mehrheitsbeteiligung (44,84%) an KT Powertel, der Funkkommunikationstochter des Telekommunikationsgiganten KT Corp., erworben. Die Akquisition wird das Angebot von Idis im Sicherheitsbereich stärken. Kunden können von leistungsstarken Push-to-Talk-Lösungen für die Kommunikation über Mobilfunknetze (PoC) und von neuen Sicherheitslösungen, die eine Reihe von IoT-Geräten umfassen, profitieren.

KT Powertel ist führend in der Entwicklung von LTE-Breitband-Funktechnologien national und auch international. Durch die Akquisition kann Idis nun von diesem Know-how in Südostasien profitieren und seine Kapazitäten weltweit erweitern. Die Beteiligung  wird die Position des Unternehmens als Anbieter von vollständigen End-to-End-Videolösungen stärken, die einfacher zu installieren sind, und auch Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit bieten, Damit können die  Gesamtbetriebskosten reduziert werden.

"In Koreas ist KT Powertel seit über 35 Jahren führend in der Mobilkommunikation. Mehr Abonnenten auf nationaler Ebene als jeder andere Anbieter erzielen konstant hohe Umsätze und Gewinne", sagt Idis, Chief Executive Officer von Y.D. Kim. KT Powertel entwickelte eine der weltweit ersten LTE-Funkdienste, Power Talk- und PoC-Kommunikationslösungen ohne weissen Flecken.

PoC-Funkgeräte unterstützen erweiterte Funktionen wie Sofortgruppenanrufe, Nachrichtenübermittlung, GPS-Standortverfolgung und Notfallbenachrichtigungen. In Kombination mit LTE-Mobilfunknetzen bietet dies die für erweiterte Video- und Datenanwendungen erforderliche Bandbreite. Das Portfolio KT Powertel in der Kommunikationstechnologie passt gut zu Idis 'Fokus auf Videoüberwachungs- und Analyselösungen, die über eine Auswahl von Videomanagementsystemen betrieben und über den autorisierten Zugriff auf Client-Software oder mobile Anwendungen gesteuert werden. Die Akquisition von KT Corp stärkt die Position von Idis in Schlüsselmärkten, einschließlich kritischer Infrastrukturanwendungen sowie im staatlichen und kommerziellen Sektor.

Der Schritt wird die Forschungs- und Entwicklungskapazitäten von Idis in entscheidenden Wachstumsbereichen, einschließlich IoT, weiter verbessern. Jüngste Analysen gehen davon aus, dass die Zahl der Unternehmen, die IoT-Technologien einsetzen, von 13% im Jahr 2014 auf heute rund 25% gestiegen ist. Eine rasche Beschleunigung wird jetzt erwartet.

Das Wachstum wird durch die Einführung neuer und leistungsfähigerer Sensoren, mehr Rechenleistung und zuverlässigerer mobiler Konnektivität angetrieben. Wenn die Sensortechnologie leistungsfähiger und erschwinglicher wird, wird es einfacher, Sicherheitssysteme mit einem wachsenden Toolkit von Remote-Zusatzgeräten zu erweitern und anzupassen.