Anmelden


Prosegur und Security & Safety Things kündigen strategische Zusammenarbeit zur Entwicklung neuer KI-fähiger Sicherheitsdienste an

Die Security & Safety Things GmbH und Prosegur, ein weltweit führendes Unternehmen für Sicherheitslösungen, haben ihre Zusammenarbeit im Zuge der Entwicklung einer neuen SOC-Umgebung (Security Operations Center-Umgebung) bekannt gegeben. Diese SOC bauen auf die Intelligenz innovativer, um KI bereicherter Videoanalysen und auf die Expertise der Mitarbeiter von Prosegur, um Sicherheitsdienstleistungen für Kunden rund um den Globus zu verbessern.
Prosegur wird innovative, KI-infundierte Videoanalyse-Anwendungen der Security & Safety Things (S&ST)-Plattform in sein Angebot „SOC as a Service" integrieren. Die Edge-Analytic-Anwendungen laufen direkt auf Kameras oder Geräten mit dem S&ST-Betriebssystem. Sie filtern von Kundenstandorten eingehende Ereignisse intelligent vor und ergänzen menschliche Entscheidungen für verbesserte Kontrolle, effizienteres Management und schnellere Reaktionen auf Alarmmeldungen. Dieser neue Automatisierungsgrad erhöht die Servicefreundlichkeit und reduziert die Anzahl von Serviceeinsätzen beim Kunden vor Ort, wodurch Prosegur seinen Supportbetrieb effizienter gestalten kann.

„Die Verstärkung der Echtzeitüberwachung durch künstliche Intelligenz unterstützt das Treffen wichtiger und zeitkritischer Entscheidungen im laufenden Betrieb. Das wiederum führt zu erhöhter Sicherheit und verkürzten Reaktionszeiten für unsere Kunden“, so Matt Sack, Executive Chairman bei Prosegur Security USA. „An unserer Partnerschaft mit Security & Safety Things schätzen wir, dass wir in enger Zusammenarbeit passgenaue und innovative Lösungen anbieten können, die einen Mehrwert für unsere Kunden darstellen. Wir freuen uns darauf, auch weiterhin gemeinsam Innovation in unserer Branche voranzutreiben." 

Die offene Plattform von Security & Safety Things ermöglicht den Einsatz von KI-fähigen Analyseanwendungen auf Geräten mit dem offenen S&ST-Betriebssystem. Diese Apps sind in hohem Maße an den Anwendungsfall oder den vertikalen Bedarf des Kunden anpassbar und können auf einer Vielzahl von Kameras verschiedener Hersteller und Formfaktoren laufen. Die Analyse-Apps können mit sehr geringer Latenzzeit alle relevanten Details in einer Szene erkennen und die Betreiber davon in Kenntnis setzen. Anwender erhalten ein echtes Situationsbewusstsein, das für eine schnelle Reaktion erforderlich ist, um Zwischenfälle zu verhindern und Leben zu retten, ohne zahlreiche Video-Feeds gleichzeitig überwachen zu müssen.

„Das Geschäftsmodell von Security & Safety Things ist einzigartig in der Branche.: KI-Videoanalyse wird für Kunden auf der ganzen Welt über einen offenen App-Store verfügbar gemacht. Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit Prosegur innovativ zu sein, um einen zusätzlichen Mehrwert für ihr Geschäft und ihre Kunden zu schaffen", sagt Hartmut Schaper, Chief Executive Officer von Security & Safety Things. „Diese Partnerschaft liefert eine Blaupause dafür, wie innovative Geschäftsmodelle dank offener Plattformen und KI entstehen können. Sie unterstreicht einmal mehr, dass gemeinsame Innovationen die Zukunft unserer Branche prägen werden."  

Die fast 100 einzigartigen Anwendungen, die im S&ST App-Store verfügbar sind, bieten Endanwendern operative Sicherheitsintelligenz für ihre Anwendung – seien es Kundenbewegungen in einem Einzelhandelsgeschäft, das Vorhandensein von Sicherheitsausrüstung bei Lagermitarbeitern, Warteschlangenzählung und -management in einem Stadion, Nummernschilderkennung für kontaktloses Parken, oder die Erkennung von Waffen auf einem Campus. Insgesamt decken derzeit mehr als 50 Anwendungsfälle die Bedürfnisse von über 20 Branchen ab.