Anmelden


Logistics Summit 2020: Logistikprozesse optimieren mit Videotechnik „Made in Germany“ von Dallmeier

Der deutsche Videotechnik-Pionier Dallmeier electronic ist Sponsor des Logistics Summit 2020 (Hannover Messe) und präsentiert am 1. Oktober 2020 ein breites Portfolio an videobasierten Lösungen zur Prozessoptimierung für Anwender aus der Intra- und Transportlogistik. Ein Vortrag des Dallmeier Logistik-Experten Christian Linthaler mit dem Thema „Bilderfassung trifft Daten: Wie revolutioniert Videoinformationstechnologie die Logistik?“ rundet den Auftritt des Herstellers ab.

Bis zu 95 % Zeitersparnis dank „on-the-fly“ Volumenvermessung
Eine große Herausforderung für viele Logistikunternehmen besteht darin, die hohe Anzahl an Frachtgütern exakt und effizient zu vermessen. Dabei gilt es vor allem Fehl- oder Falschangaben zu identifizieren und Arbeitsabläufe möglichst zeitsparend zu gestalten. Die von Dallmeier entwickelte Lösung zur „on-the-fly“ Volumenvermessung setzt genau hier an: Spezielle 3D-Videosysteme vermessen die Volumina von Frachtgütern nahezu verzögerungsfrei, wobei die Anwender einfach einen bereits bestehenden Fahrweg als Messstrecke definieren können.

Erhöhte Termintreue durch bildgestütztes Prozessmanagement
Die einzigartige Panomera®-Kameratechnologie ermöglicht Logistikern eine deutlich verbesserte Kontrolle über unterschiedlichste Prozesse zu erreichen: Von der Überwachung der Produktionslinien bei der Konfektionierung über eine umfassende Dokumentation der Gefahrenübergänge bis hin zu einer effizienteren Steuerung des Waren- und Informationsflusses. Das besondere an der patentierten Panomera® „Multifocal-Sensortechnologie“ des Herstellers ist dabei, dass sie sehr große räumlicher Zusammenhänge erfassen kann – und das mit bis zu 90 % weniger Kamerasystemen. Dies minimiert die Gesamtbetriebskosten und verbessert das Erkennen und Verfolgen von Zusammenhängen.

Echtzeitkontrolle über Frachtgüter
Die Fehlplatzierung von Sendungen ist eine weitere bekannte Herausforderung in der vor allem in der Stückgutlogistik. Das von Dallmeier entwickelte Ortungssystem ermöglicht automatische Recherchen und Lokalisierungen der Frachtgüter dank der automatischen Verknüpfung von Videobildern mit Paketstücknummern. Hierbei findet eine framegenaue Synchronisation der verschiedenen Scan-Events mittels Zeitservern statt, die ein schnelles Zuordnen der entsprechenden Video-Sequenzen ermöglicht. Dadurch verringert sich der Zeitaufwand bei der Verfolgung von Packstücken um ein Vielfaches.

Persönlicher Austausch beim Fachvortrag und Expertengespräch
Über all diese Innovationen und mehr informiert der Dallmeier Logistik-Experte Christian Linthaler, seit 18 Jahren bei Dallmeier und spezialisiert im Bereich Videotechnik, Daten und Prozesssteuerung, das Fachpublikum mit einem Fachvortrag. Der Titel des Vortrags lautet: „Bilderfassung trifft Daten: Wie revolutioniert Videoinformationstechnologie die Logistik?“. Zudem haben Teilnehmer bereits die Möglichkeit, einen Termin mit einem Logistik-Experten von Dallmeier für den Logistics Summit zu vereinbaren.