Anmelden


BHE - Videosicherheit stark gefragt – Fachqualifikation „ein Muss“

Unter dem Eindruck der Diskussion um die öffentliche Sicherheit ist der Umsatz mit Videosicherheit in Deutschland im letzten Jahr um 6,5 Prozent auf 575 Millionen Euro deutlich gestiegen.

Bei der Suche nach einem passenden Anbieter legen Kunden größten Wert auf entsprechende Fachkenntnisse, Schulungen und Qualifikationen seitens der Fachfirma.
Eine fundierte und qualifizierte Ausbildung für Fachfirmen im Bereich Video-Sicherheitssysteme (VSS) bietet die entsprechende Veranstaltungsreihe des BHE, die sich ausführlich dem umfangreichen Thema „Videosicherheit“ widmet. Aufgrund der enormen Stofffülle ist sie in zwei getrennte Termine aufgeteilt, bei denen alle für die Thematik relevanten Inhalte angesprochen und eingehend behandelt werden. Beide Seminarteile sind getrennt oder auch gemeinsam buchbar.

Im ersten Teil (15./16. Oktober 2019 in Fulda) werden neben den Grundlagen der VSS die Themen Beleuchtung, Kameras, Objektive und Monitore behandelt.

Der zweite Teil (12./13. November 2019 in Fulda-Künzell) geht primär auf die digitalen Video-Techniken sowie das Thema Planung und Projektierung ein. Zum Abschluss der 2. Veranstaltung können die Teilnehmer eine freiwillige Prüfung ablegen, bei deren Bestehen sie eine Fachkompetenz-Urkunde erhalten.

Nochmals hinweisen möchten wir auch auf unsere regional stattfindenden Seminare „Planung und Projektierung von Videosicherheitsanlagen unter Berücksichtigung der aktuellen Normen (u.a. DIN EN 62676)“. Den Teilnehmern wird das normative Know-how und technisches Hintergrundwissen für die Planung und Projektierung von VSS vermittelt. Seminarinhalt sind u.a. die grundlegenden Anforderungen, notwendige Fragestellungen an den Betreiber und konkrete Beispiele aus der Praxis. Wichtige Inhalte werden durch Gruppenarbeit und Kamera-Livetests vertieft:
- 21./22.Oktober 2019 in 36093 Fulda-Künzell
- 25./26.November 2019 in 76437 Rastatt