Anmelden


Neuer Vorstand des ASW Bundesverbandes gewählt

Die Mitglieder der Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. (ASW Bundesverband) wählten auf ihrer 29. ordentlichen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand. Diese Sitzung war die erste hybride Sitzung in der Geschichte des Verbandes. Ingmar Behrens begrüßte stellvertretend für seinen Fachverband German Council of Shopping Centers die Teilnehmer der Präsenzveranstaltung am Leipziger Platz. Dort wurde Volker Wagner (BASF SE, ASW Baden-Württemberg e.V.) als Vorsitzender für weitere drei Jahre einstimmig wiedergewählt. „Ich freue mich sehr über die Zustimmung und Anerkennung bei unseren Mitgliedern. Das bestärkt mich in der Arbeit, die wir in den vergangenen Jahren geleistet haben. Die neue Corona Krise stellt uns auch im ASW Bundesverband vor viele bisher unbekannte Herausforderungen. Daher ist es mir wichtig, mit Kontinuität in der Führung, die ASW durch diese turbulenten Zeiten zu bringen.“ sprach Herr Wagner nach der Mitgliederversammlung.

Ebenfalls in den Vorstand wiedergewählt wurden, Manfred Jilg (BASF SE, ASW Baden-Württemberg e.V.), Günther Schotten (Allianz SE, Bayerischer Verband für Sicherheit in der Wirtschaft e.V.), Ronny Thiele (Infineon Technologies Dresden GmbH, ASW Sachsen e.V.) und Christian Vogt (CLAAS KGaA mbH, ASW West e.V.).

Neu in den Vorstand gekommen sind Carsten Baeck (DRB Deutsche Risikoberatung GmbH, Verband für Sicherheit in der Wirtschaft Berlin-Brandenburg e.V.), Peter H. Bachus (PBS GmbH, Vereinigung für die Sicherheit in der Wirtschaft e.V.) und Arne Rüter (Airbus Operations GmbH, ASW Norddeutschland e.V.).

Günther Schotten und Peter H. Bachus werden ab sofort neue stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Bundesverbandes sein.

Wir bedanken uns bei den ausgeschienen Vorstandsmitgliedern Wilfried Joswig (Verband für Sicherheitstechnik e.V.), Carsten Klauer (POWER Personen-Objekt-Werkschutz GmbH, ASW Norddeutschland e.V.), Prof. Timo Kob (HiSolutions AG, it-sa benefiz e.V.), Sabine Wiedemann (Daimler AG, ASW Baden-Württemberg e.V.) für ihr langjähriges Engagement im ASW Vorstand.

Die Mitgliederversammlung bestätigte mit der Entlastung des Vorstands und der Geschäftsführung sowie der Zustimmung zur Finanzplanung den von Vorstand und Geschäftsführung eingeschlagenen Kurs zum weiteren Ausbau der Arbeit des ASW Bundesverbandes.