Anmelden


Zscaler und Microsoft beschleunigen die digitale Transformation durch schnellen Zugriff auf die Cloud

Zscaler, Inc. wurde als erster Cloud-Sicherheitsanbieter als zertifizierter Partner in das Microsoft Network Partner Program (NPP) für Office 365 aufgenommen, wie auf der Microsoft Ignite bekanntgegeben wurde. Das Programm listet Partner für Unternehmen, deren Deployment-Praktiken und Beratung mit den Empfehlungen von Microsoft für Office 365 übereinstimmen. Damit soll sowohl Unternehmen, als auch deren Mitarbeitern eine schnelle und sichere Bedienung ermöglicht werden.

„Zscaler hat langfristig in Innovation, Collaboration und Anwendererfahrung von Office 365 investiert. Unsere großen Unternehmenskunden begleiten wir auf ihrem Netzwerks-Transformationsprozess durch unseren Cloud-first-Ansatz für IT-Sicherheit“, sagt Punit Minocha, Senior Vice President Business und Corporate Development bei Zscaler: „Office 365 ist oftmals der Ausgangspunkt für eine ganzheitliche Transformationsstrategie. Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Microsoft, um allen Kunden die Einführung und Nutzung der Office 365-Suite zu erleichtern.“

„Zscaler ist ein wichtiger Geschäftspartner für unsere gemeinsamen Kunden und hat kontinuierlich an der ausgezeichneten Nutzererfahrung für Office 365 gearbeitet“, berichtet Lori Craw, Director Modern Workplace Marketing bei Microsoft: „Die Zscaler Cloud Security Plattform liefert Office 365-Kunden ein Angebot, das den strengen Anforderungen unseres Office 365 Networking Partner Programms entspricht. Zscaler vereinfacht die Konnektivität zu Office 365 und sichert gleichzeitig den gesamten Datenverkehr über seine Cloud first-Sicherheitsarchitektur ab. Microsoft empfiehlt ausschließlich NPP-Partner für Office 365-Konnektivität.“

Der Zscaler-Ansatz ermöglicht den sicheren Zugriff auf Geschäftsanwendungen in der Cloud, durch ein Dreigestirn aus Sicherheit, Leistung und Agilität für Unternehmensanwender. Über Zscaler Internet Access™ können Unternehmen den Office 365-Verkehr aus den Niederlassungen an die Microsoft-Server routen, um ein schnelles Anwendererlebnis zu gewährleisten und gleichzeitig ihre direkten Internet-Anbindungen der Niederlassungen vollständig abzusichern.

„Office 365 ist für den direkten Zugriff konzipiert. Die direkten Verbindungen minimieren Latenzzeiten und schalten damit den großen Feind der Produktivität aus. Zscaler erleichterte es dem Kelly IT-Team, direkte Verbindungen aufzubauen, die schnelle Reaktionszeiten bieten und die Benutzerfreundlichkeit optimieren“, erklärt Robb Wilber, Director of Global Networks & Telecom bei Kelly Services: „Mithilfe von Zscaler haben wir es geschafft, die Anzahl an 400 verwalteten Regeln über alle Zweigstellen hinweg auf lediglich 10 zu reduzieren.“