Anmelden


US-Wahlen: Risiko von Cyber-Attacken auf Personen und Organisationen erhöht

Microsoft warnt vor Cyber-Attacken auf Personen und Organisationen, die mit den US-Wahlen in Verbindung stehen. John Hultquist, Senior Director of Analysis bei Mandiant Threat Intelligence, beobachtet vor allem die aggressiven Kampagnen des russischen Militärnachrichtendienstes mit Sorge:

„Politische Cyber-Spionage-Aktivitäten haben gemeinsam, dass sie politische Organisationen ins Visier nehmen, denn Parteien und Kampagnen sind gute Quellen für Informationen über die geplante Politik. Die Hackergruppe APT28 hat eine einzigartige Geschichte, die befürchten lässt, dass verheerende Aktivitäten und Informationskampagnen auf uns zukommen können. Zusätzlich zu der Hacker-Kampagne während der US-Wahl 2016 hat der russische Militärgeheimdienst viele der dreistesten und aggressivsten Cyber-Angriffe durchgeführt, die je bekannt wurden – darunter auch die wirtschaftlich verheerenden NotPetya-Angriffe und die versuchte Störung der Olympischen Spiele in Pyeongchang. Der russische Militärnachrichtendienst verstößt regelmäßig gegen internationale Normen und hat sich durch Anklagen und andere Versuche, seine böswilligen Aktivitäten zu stoppen, nicht beirren lassen.“