Anmelden


Anerkannte Erfahrung bei HANA, Cloud und Mobility: Fritz & Macziol als SAP Gold Partner ausgezeichnet

Fritz & Macziol, künftig Axians IT Solutions, ist SAP Gold Partner. Damit unterstreicht das herstellerunabhängige IT-Haus seine umfassende SAP-Kompetenz - von der Beratung über die Implementierung bis hin zum Betrieb als Managed Service. Entscheidend für die Anfang November erlangte Zertifizierung waren Expertise rund um SAP HANA, das Cloud-basierte CRM-System SAP Hybris Cloud for Customer sowie das anwenderorientierte Vorgehen des Dienstleisters. Die eigen entwickelte Mobility-Lösung Neo Mobile Suite beispielsweise unterstützt alle mobil relevanten SAP-Prozesse durchgängig. Axians ist die Marke für ICT-Lösungen von Vinci Energies.

Im Rahmen des SAP PartnerEdge Programms hat Fritz & Macziol Anfang November 2016 die Stufe als SAP Gold Partner erreicht. Grundlage für diese Zertifizierung bilden drei Kriterien: IT-Integratoren und Dienstleister müssen zehn umgesetzte SAP-Cloud-Projekte vorweisen, selbst Reseller sein und mindestens über fünf zertifizierte HANA-Berater verfügen. "Diese Merkmale erreichen wir mit Leichtigkeit - wir haben stark in unser SAP-Portfolio investiert. Der Status als SAP Gold Partner honoriert insbesondere unsere erfolgreichen HANA-Zertifizierungen und zahlreichen Projekterfolge", freut sich Jens Beier, Division Manager SAP Solutions & Technology bei Fritz & Macziol, künftig Axians IT Solutions.

In der Vergangenheit waren die SAP-Systemlandschaften bei Anwendern meist sehr homogen, oft bestanden sie nur aus dem ERP-System selbst und NetWeaver-Installationen. Künftig werden SAP-Landschaften deutlich heterogener vor allem durch die Cloud-Produkte von SAP, beispielsweise das CRM-System SAP Hybris Cloud for Customer und auch die HANA Cloud-Platform (HCP). Fritz & Macziol hat sich frühzeitig auf diese hybriden Infrastrukturen vorbereitet und konnte bereits mehrere Projekte erfolgreich durchführen.

Umfangreiche SAP-Kompetenz aus einer Hand

Das HANA-Dienstleistungsportfolio des IT-Hauses umfasst neben Strategieplanung, Installation, Unicode-Konvertierung und Migration auch Vorab-Checkups. Diese dienen beispielsweise dazu, um große SAP-Systemlandschaften auf die tatsächlich benötigte Infrastruktur zu komprimieren. Ein standardisiertes Verfahren verschafft Anwendern Transparenz und Sicherheit - wichtige Werte für den deutschen Mittelstand, der Ansprache und Beratung auf Augenhöhe sucht. Auch den HANA-Betrieb als Managed Service kann Fritz & Macziol anbieten.

Besondere Expertise weist das IT-Haus in der Einführung von SAP Hybris Cloud for Customer auf. Neben der reinen Software-Expertise rund um das Cloud-basierte CRM-System unterstützt der IT-Dienstleister Anwenderunternehmen mit einem individuellen Change Management, das passgenau Prozesse optimiert, die Stammdatenqualität bewertet und verbessert sowie Arbeitsweisen homogenisiert.

 

SAP-Know-how und tiefes Prozessverständnis zeigen sich zudem in der Mobility-Lösung Neo Mobile Suite. Das Werkzeug bildet mobil relevante ERP-Abläufe ab und ergänzt diese um spezielle Vor-Ort-Funktionen für Instandhaltung, Kundenservice und Vertrieb. Individuelle Konfigurationsoptionen und intuitive Benutzerführung sind weitere Vorteile für SAP-Anwender.

 

"Wenn ein Unternehmen einen Partner sucht, der bei SAP-Projekten ganzheitlich vorgeht und alles - auch im Fehlerfall - verantwortet, sind wir die richtige Adresse. SAP-Anwender können von uns alles erhalten, angefangen von der Beratung über die Implementierung, die Lizenzen und den Betrieb bis hin zum Support und Application Management", fasst Jens Beier zusammen.

Fritz & Macziol, member of the Axians ICT network

Die Fritz & Macziol GmbH (F&M) mit Hauptsitz in Ulm ist ein herstellerunabhängiges IT-Haus mit einem ganzheitlichen Portfolio aus Beratung, Services, New Software, Hardware und IT-Betrieb. Zu den Top-Partnern zählen Cisco, EMC, HPE, IBM, Microsoft, SAP sowie weitere führende Hersteller. Neben der traditionellen IT gehören die strategischen Werttreiber wie Cloud, Mobility, Business Analytics und Industrie 4.0 zu den Kernkompetenzen des Unternehmens. Nach einer integrativen Methodik unterstützen die F&M-Spezialisten die Kunden dabei, Technologien und Applikationen genau nach Bedarf zu nutzen, ihre Prozesse zu optimieren und ihre digitalen Geschäftsstrategien erfolgreich umzusetzen. Unter den "besten Systemhäusern Deutschlands 2016" ist F&M in der Klasse "Große Systemhäuser" auf Basis einer IDG-Umfrage zur Kundenzufriedenheit auf dem dritten Platz. Seit Oktober 2014 ist F&M Teil des französischen Bau- und Industriekonzerns Vinci. Unter der Dachmarke Axians bündelt Vinci Energies alle weltweiten ICT-Aktivitäten (Informations- und Kommunikationstechnologie). www.fum.de

Über Axians

Axians unterstützt seine Kunden - privatwirtschaftliche Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, Netzbetreiber und Service Provider - in der gesamten digitalen Transformation ihrer Organisation. Axians bietet ein umfassendes Lösungsportfolio: Software-Lösungen, Cloud-basierte und Managed IT-Services, Datensysteme und Data Center, Unternehmensnetzwerke sowie Collaboration-Lösungen und Telekommunikationsinfrastrukturen. Axians ist eine Marke von Vinci Energies.

2015: 1,7 Milliarden Euro Umsatz // 8.000 Mitarbeiter // 200 Business Units // 15 Länder

www.axians.com

 

Über Vinci Energies

Netzwerke, Performance, Energieeffizienz, Daten: In einer sich ständig verändernden Welt legt Vinci Energies den Fokus auf die Implementierung neuer Technologien. Zwei Entwicklungen werden besonders unterstützt: digitale Transformation und Energiewende. Die 1.600 regional verankerten und agilen Business Units von Vinci Energies erhöhen jeden Tag die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Effizienz von Energie-, Verkehrs- und Kommunikationsinfrastrukturen, Fabriken und Gebäuden.

2015: 10 Milliarden Euro Umsatz // 65.400 Mitarbeiter // 1.600 Business Units // 51 Länder

www.vinci-energies.com