Anmelden


Bluetooth-Schwachstelle Blueborne - Ein Kommentar von DriveLock

„Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor der neuen Bedrohung Blueborne, die Sicherheitslücken in Bluetooth-Verbindungen ausnutzt. Somit sind potentiell alle Geräte betroffen beziehungsweise gefährdet, die Bluetooth-Verbindungen aufbauen und nutzen können. Der Einsatz der DriveLock Application Control schützt vor Blueborne und eliminiert das Risiko solcher Sicherheitslücken. Aufgrund dieser Sicherheitslücke kann Schadsoftware auf die Geräte gelangen. Das Predictive Whitelisting mit Machine Learning, mit dem die DriveLock Application Control ausgestattet ist, verhindert, dass unbekannte, nicht autorisierte und potenziell schädliche Programme gestartet werden und Schaden anrichten. Das Predictive Whitelisting beobachtet zudem Nutzerverhalten und prüft Anwendungen nach 50 Sicherheitskriterien basierend auf einem komplexen Algorithmus. Nur Programme, die diese Prüfung bestehen, werden in die Liste aufgenommen. Dieser individuelle Schutz geht damit über herkömmliche Application Control hinaus. Die Application Control schützt so die privaten oder geschäftlichen Daten und ist die erste Verteidigungslinie im Kampf gegen Cyberbedrohungen.“

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.drivelock.de.