Anmelden


Partnerschaft zwischen Lynx Software Technologies und Google Cloud

Lynx Software Technologies (Lynx), führender Anbieter im Bereich ‘Mission Critical Edge’, gab heute bekannt, dass die Plattform LYNX MOSA.ic den Einsatz von Google Anthos auf Bare Metal an der unternehmenskritischen Netzwerkperipherie unterstützt. Dies ermöglicht die Bereitstellung von containerisierten Softwarediensten aus der Cloud, wie z. B. Visual Inspection AI von Google Cloud für sichere, videobasierte Qualitätssichtprüfungen in Industrie- und Energieanlagen.

Dank dieser Partnerschaft ermöglicht die neue Lösung den einfachen Einsatz von (a) Bilderfassung in Echtzeit mit Geräten wie Kameras in Produktionsanlagen und (b) von Google Cloud Visual Inspection AI erstellte Inferenzmodelle, die die Erkenntnisse generieren, und (c) Überwachungssteuerung, die mit dem Manufacturing Execution System (MES) verbunden ist und Erkenntnisse in Maßnahmen umsetzt. Darüber hinaus bietet die Lynx-Technologie eine unveränderliche Isolierung und unumgehbare Sicherheit, so dass Anlagen- oder Betriebsleiter darauf vertrauen können, dass die Lösung die OT-Sicherheitsanforderungen erfüllt.

Da die Lösung die Bare-Metal-Unterstützung von Google Anthos nutzt, bedeutet dies, dass jetzt ein ganzer Kubernetes-Cluster lokal auf nur einem Hardwaresystem am Rande, an der Edge, ausgeführt werden kann, mit Lynx-aktiviertem virtuellem Luftspalt zur Isolierung zwischen den verschiedenen Teilen des Systems. Bisher stellte die Verschmelzung der Welten der Betriebstechnologie (OT) und der IT – das Training von KI-Modellen und Modellen des maschinellen Lernens in der Cloud und die Bereitstellung Cloud-basierter Arbeitslasten am Edge – Herausforderungen an die Sicherheit in unternehmenskritischen industriellen Umgebungen dar. Lynx stellt sicher, dass die drei Funktionen – Bilderfassung (Kamera), Einblicke über die Inferenzmaschine (Google Anthos) und die Aktion mit einem übergeordneten Controller – vollständig in einer Sandbox untergebracht sind, mit der Möglichkeit, sichere Einwegverbindungen (Datendiode) zwischen ihnen herzustellen.

“Als Anbieter unternehmenskritischer Edge-Lösungen freuen wir uns enorm, die Unterstützung von Google Anthos auf Bare Metal und Google Cloud Visual Inspection AI anzukündigen”, sagte Pavan Singh, Vice President of Product Management bei Lynx. “Mit der neuen Lösung, die wir gemeinsam auf den Markt bringen, kann nun jeder containerisierte Dienst ohne Beeinträchtigung der Sicherheit oder Leistung am unternehmenskritischen Rand bereitgestellt werden. Diese Partnerschaft stellt auch einen wichtigen Schritt in unserem wachsenden industriellen Ökosystem dar.”

Für Industrie- und Energieunternehmen, die bereits unter Belastungen durch Lieferkettenunterbrechungen, Arbeitskräftemangel und mehr leiden, spielt dieses videobasierte Qualitätssystem eine wichtige Rolle zur Verbesserung von Leistung und Qualität bei gleichzeitiger Minderung der Sicherheitsrisiken. Durch eine effiziente visuelle Inspektion können Defekte bis zu 10-fach reduziert, die Auslieferung fehlerhafter Teile verhindert und Erkenntnisse über die Ursache von Fehlern gewonnen werden, um Prozesse zu optimieren.

Die Lösung wird auf einem MIC770 von Advantech ausgeführt. Jedoch kann LYNX MOSA.ic auf verschiedenen Intel- und ARM-Prozessoren ausgeführt werden. Diese Flexibilität bedeutet, dass verschiedene Arten von Lösungen lokal/vor Ort verwaltet werden können, während die Vorteile von Cloud-Lösungen voll genutzt werden.

Weitere aktuelle Neuigkeiten sind Partnerschaften mit Bosch VHIT, Microsoft Azure und Eurotech.