Anmelden


PROXIA MES mit dem BITMi-Gütesiegel „Software Made in Germany“ zertifiziert

Das BITMi-Gütesiegel „Software Made in Germany“ garantiert dem Kunden genau diese drei Erfolgsparameter. Die MES-Software der PROXIA Software AG aus Ebersberg bei München wurde vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. nun mit diesem Qualitätssiegel ausgezeichnet. Voraussetzung für die Auszeichnung ist jedoch nicht nur „Made in Germany“. Durchdachtes Design, praxisbewährte Lösungen, ausgereifte Produktionsverfahren, stetige Innovationen sowie kompetenter Kundenservice, sind Kriterien, die ebenfalls unter die Lupe genommen werden.

Ebersberg bei München im Oktober 2020: Die MES-Lösung der PROXIA Software AG wurde mit dem BITMi-Gütesiegel „Software Made in Germany“ des Bundesverbands IT-Mittelstand e.V ausgezeichnet und steht somit für: 100% Service. 100% Qualität. 100% Zukunft. „Es freut uns sehr, für eine technologisch moderne und anwenderfreundliche MES-Lösung, die wir ausschließlich in Eigenregie in Deutschland kontinuierlich weiterentwickeln, ausgezeichnet worden zu sein“, so Julia Klingspor, Vorstand der PROXIA Software AG.

PROXIA ist auf die Entwicklung von MES-Software (Manufacturing Execution System) zur Steuerung und Überwachung von Fertigungsprozessen spezialisiert. Das modulare System, bestehend aus den Komponenten BDE/MDE, Leitstand, Monitoring und Kennzahlenermittlung, unterstützt ein Industrie 4.0 Unternehmen bei ihrer Digitalisierung. Das MES-Baukastensystem ist hochintegrierbar und permanent updatefähig. So ist die MES-Software von PROXIA auf eine sichere Zukunft eines jeden Unternehmens ausgelegt. Das durchdachte Design, das sich meist an schon vertrauter Usability, z.B. Smartphone orientiert, ermöglicht eine schnelle und intuitive Bedienung der einzelnen Module. Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sich die Unternehmensgruppe mit der Prozessoptimierung in der Industrie und zeichnet sich so durch praxisbewährte Lösungen, ausgereifte Softwareprodukte sowie kundenorientierten Service & Support aus. Diese PROXIA Erfolgsfaktoren sind nun mit dem BITMi-Gütesiegel ausgezeichnet worden.

„Software Made in Germany“ ist ein Gütesiegel des Bundesverbands IT-Mittelstand (BITMi e.V.) Diese Initiative steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Der BITMi e.V. ist die Vertretung des IT-Mittelstands in Deutschland und der IT-Fachverband, die durch renommierte Experten im Beirat unterstützt werden. Im deutschen Mittelstand eingesetzte Branchensoftware wird größtenteils von deutschen Anbietern entwickelt und vertrieben. Hier zeigt sich, dass Software aus Deutschland durch ihre Praxistauglichkeit, überragende Qualität, hohe Investitionssicherheit sowie ihren deutschsprachigen Service überzeugt. Im internationalen Wettbewerb steht „Made in Germany“ grundsätzlich als Synonym für höchste Qualität und hohe Kundenzufriedenheit.

Merkmale, welche PROXIA als „Software Made in Germany“ im Detail auszeichnen:

  • 100% Service: In sämtlichen Service & Support Angelegenheiten finden Anwender stets einen deutschsprachigen Ansprechpartner bei PROXIA: telefonisch, per Remote Desktop oder persönlich vor Ort. Auch in der Reaktionsgeschwindigkeit punktet man bei PROXIA: Vertriebs-, Service- und Schulungsspezialisten setzen sich umgehend persönlich mit Interessierten und Kunden in Verbindung.
  • 100% Qualität: Die in Deutschland designte und entwickelte Software wird auch in Deutschland getestet. Dabei erfolgen v.a. Usability-Tests stets durch Menschen, nicht nur durch automatisierte Software-Tools. Für die Anwender ebenso von Bedeutung: Programmoberflächen und Anleitungen sind in Deutsch gehalten und werden von den PROXIA-Spezialisten individuell formuliert.
  • 100% Zukunft: PROXIA Software ist investitionssicher. Die Kompatibilität der Programme und Datenbanken wird auch in Zukunft sichergestellt. Denn das Baukastensystem der gesamten MES-Suite von PROXIA ist hochintegrierbar und permanent updatefähig. Darüber hinaus wird die Weiterentwicklung der Software sowie Service & Support Leistungen vertraglich gewährleistet.