Anmelden


PERFECTA Alarmzentrale

Die Alarmzentralen der Perfecta-Serie eignen sich zur Überwachung von Objekten kleinerer und mittlerer Größe, unter anderem für Wohnungen, Häuser, Dienstleistungs- und Handelslokale. Sie bieten entsprechend den Anforderungen von Grade 2 des Katalogs der Norm EN 50131 Schutz.

Die auf Perfecta-Geräten basierenden Systeme – drahtgebunden und drahtlos (WRL) - sind einfach zu installieren, intuitiv und komfortabel zu bedienen. Die mit WRL gekennzeichneten Geräte ermöglichen den drahtlosen oder hybriden (Verbindung mit einem verdrahteten System) Installationsaufbau.

Das eingebaute GSM/GPRS-Modul ermöglicht:
• die Zusammenarbeit mit der intuitiven Applikation PERFECTA-CONTROL
• die Fernkonfiguration mithilfe der Software PERFECTA-SOFT
• Ereignisüberwachung (beispielsweise zur Überwachungsstation eines Sicherheitsdienstes)
•Nutzung akustischer Benachrichtigungen
•Steuerung durch SMS-Nachrichten
• Audioüberprüfung (Abhören der Geräusche des geschützten Objekts)
Die PERFECTA-Zentrale bedient zwei Nano-SIM-Karten verschiedener Anbieter, was die Kontinuität der Kommunikation absichert. Sollte eine der Karten die Verbindung verlieren, wird automatisch die zweite genutzt.

Jede Zentrale der PERFECTA-Serie verfügt über acht Meldelinien und vier verdrahtete Ausgänge. Ihre Anzahl kann mit dem Linienerweiterungsmodul INT-E und dem Ausgangserweiterungsmodul INT-O oder INT-ORS erweitert werden. Dies erleichtert den Ausbau des Systems um weitere Melder, Signalgeber oder Geräten zur Steuerung beispielsweise von Garagentoren, Rollläden oder Sprinklern.

Einen gleichfalls großen Komfort bietet die Möglichkeit, das System in zwei Arbeitsbereiche aufzuteilen, die in drei unabhängigen Modi arbeiten (Tag, Nacht, Vollzeit). Jede Meldelinie kann einem oder beiden überwachten Bereichen zugeordnet werden.