Anmelden


Neues Whitepaper von Hekatron Brandschutz - Brandschutz in multifunktionalen Gebäuden

In Zeiten der Re-Urbanisierung ist der Bau von Gebäuden mit multifunktionaler Nutzung eine optimale Lösung. Brandschutz- und Elektroplaner sowie Errichter hingegen stellt diese Entwicklung hinsichtlich des anlagentechnischen Brandschutzes vor zahlreiche Herausforderungen. Das neue Whitepaper „Brandschutz in multifunktionalen Gebäuden“ von Hekatron Brandschutz stellt exemplarisch dar, wie man diesen planerischen Herausforderungen begegnet. 

In multifunktionalen Gebäuden findet sich ein mannigfaltiger Nutzungsmix. Teile desselben Gebäudes werden beispielsweise als Tiefgarage, Verkaufsstätte, Büro, Wohnung, Restaurant oder als Hotel genutzt. Die Anforderungen des Bauordnungsrechts hinsichtlich des anlagentechnischen Brandschutzes sind entsprechend komplex.

Multifunktionale Gebäude werden bauordnungsrechtlich in der Regel als Sonderbau eingestuft. Damit gelten u. a. Sonderbauvorschriften, welche die Regelungen der jeweiligen Landesbauordnung ergänzen. Nahezu alle Sonderbauvorschriften fordern anlagentechnische Lösungen zur Branderkennung und Alarmierung.

Hekatron Brandschutz bietet vielfältige brandschutztechnische Lösungen, um diese gesetzlichen Auflagen zu erfüllen. Je nach Nutzungsart fallen die Brandschutzlösungen in den einzelnen Bereichen sehr unterschiedlich aus. Die Überwachung der Parkflächen unterliegt naturgemäß anderen Kriterien als die der Wohnbereiche; Restaurants wiederum haben andere Anforderungen als Büros.

Im Whitepaper „Brandschutz in multifunktionalen Gebäuden“ wird ausführlich dargestellt, welche brandschutztechnische Aufgabenstellung sich in den unterschiedlichen Gebäudebereichen mit welchen Brandmeldern lösen lassen. Da Sprachalarmanlagen in diesen Gebäuden mittlerweile vermehrt gefordert werden, widmet sich das Whitepaper ebenfalls diesen Systemen.

Das Whitepaper kann unter www.hekatron-brandschutz.de/whitepaper-mfg