Anmelden


Sicherheitswirtschaft Hessen: Entgelttarifvertrag für allgemeinverbindlich erklärt

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration hat den Entgelttarifvertrag für Sicherheitsdienstleistungen, vom 7. November 2018 - gültig ab 1. Januar 2019, rückwirkend zum Jahresbeginn für allgemeinverbindlich erklärt. Durch die Allgemeinverbindlicherklärung der Behörde gelten die erfassten Regelungen des Entgelttarifvertrages zwischen BDSW und ver.di für alle hessischen Sicherheitsunternehmen und deren Beschäftigte. „Alle knapp 19.000 Beschäftigten der hessischen Sicherheitsunternehmen profitieren von dieser Allgemeinverbindlicherklärung - unabhängig von einer Verbandszugehörigkeit müssen sich die Unternehmen nun an die mit der Gewerkschaft vereinbarten Mindestlöhne halten“, so der Landesgruppenvorsitzende Dirk H. Bürhaus.