Anmelden


Fensterbau: FUHR präsentiert sich mit neuem Look

Für die Leistungsschau in Nürnberg ist FUHR erneut gut gerüstet. Denn nach wie vor ist der Branchentreff Nummer 1 besonders anspruchsvoll und gilt in besonderer Form auch als Gradmesser für Qualität und Innovationshöhe der Unternehmen. Andrea Banning, messeerfahrene Marketingleiterin bei FUHR, sagt dazu: „Die Fensterbau ist für uns als unabhängiges Familien-Unternehmen immer eine besondere Herausforderung. Auch, da wir uns in einem wettbewerbsintensiven Markt bewegen, in dem wir nur mit einer anerkannten Qualität und überzeugender Leistungsfähigkeit punkten können. Dass uns das bisher gelungen ist, zeigt sich auch daran, dass wir 2019 unser 160-jähriges Firmenjubiläum feiern konnten.“

FUHR bedient mit einer konsequenten Produktstrategie bei den Verriegelungslösungen und auch bei den Zutrittskontrollsystemen nicht nur die gestiegenen Anforderungen nach Sicherheit und Bedienkomfort, sondern vor allem auch die Forderungen von Verarbeitern und Händlern hinsichtlich Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit.

Daher stehen bei der Präsentation in Nürnberg auch die umfassenden, werkstoffbezogenen Systemlösungen für Aluminium/Stahl, Holz und Kunststoff im Mittelpunkt, die schon jetzt zukunftsorientierte Lösungen erlauben. Im Privatbereich exakt so umfänglich wie im Objektbereich. Von der anspruchsvollen Lösung für Hauseingangstüren bis hin zu komplexen Fluchttürlösungen. Vielfalt gilt auch bei der Präsentation der Zutrittskontrollsysteme, bei denen es ebenfalls Neuerungen und Weiterentwicklungen gibt – auch für die Einbindung bei SmartHome-Anwendungen.

Die neue DuoSecure-Technik – nun geeignet für jede Anwendung

Für zahlreiche Neuerungen innerhalb der FUHR Vielfalt stehen bspw. Ergänzungen im Komplettprogramm der Automatikschlösser autosafe 835 und autotronic 836, mit denen nun jede Anwendung bei jedem Werkstoff möglich ist. Ganz gleich, ob ein Standard-, Motor- oder Panikschloss (1- oder 2-flügelig) geplant ist. Die Schlossserie zeichnet sich durch ihre einzigartige DuoSecure-Technik und einer völlig neuartigen Riegelkombination aus. Der neue Verriegelungstyp 10 erlaubt durch seine einzigartige Kombination aus stabilem Fallenbolzen und robustem Schwenkriegel einen garantiert verlässlichen Verriegelungsprozess sowie maximale Sicherheit und Dichtigkeit bei jeder Türkonstruktion. Vielfalt im Detail zeigt sich z. B. an der Variante autosafe 835TF. Sie verfügt über eine leicht einstellbare Tagesfallenfunktion, womit der Einsatz eines mechanischen oder elektrischen Türöffners ermöglicht wird.

SmartConnect door – mit mehr Optionen beim Komfort

Mit dem Zutrittskontrollsystem SmartConnect door beginnt für FUHR die Sicherheit schon vor der Tür. Die smarte Video-Türsprechanlage steht mit ihren zusätzlichen Ausstattungs- und Nutzungsoptionen gleichsam für Vielfalt. Ergänzend zu der intuitiven Bedienung der Türsprechanlage per App wurden nun auch die komfortorientierten Zutrittsmöglichkeiten von außen erweitert. Neu ist, dass die Türöffnung mit dem Smartphone nicht nur über das Internet, sondern ebenfalls via Bluetooth erfolgen kann. Eine weitere Öffnungsmöglichkeit bietet der Funkschlüssel oder optional per Ausweiskarte bzw. Transponder. Dank integrierter SmartHome-Funktionen können mit SmartConnect door zusätzliche Türen mit Motorschlössern, E-Öffnern oder Elektronikzylindern bedient werden, ebenso Garagentore, Licht, Funkschlüssel etc.

 

PVC-Programm wird systematisch erweitert

 

Das FUHR PVC-Programm wird zur Systemlösung ausgebaut. Für eine effizientere Verarbeitung werden Fräs- und Verschraubungspositionen der Verriegelungstypen 4, 10 und 11 vereinheitlicht. Neu ist die Ergänzung um eine abgestimmte System-Schließleiste, die für alle 3 Verriegelungstypen eingesetzt werden kann: Typ 4 – Automatik-Fallenriegel; Typ 10 – Automatik-Fallenbolzen-Schwenkriegel; Typ 11 – Schwenkriegel mit Duo-Bolzenriegel. Neben dem Plus an Sicherheit und Wirtschaftlichkeit erlauben die bewährten Verriegelungen vielfältige Einsatzmöglichkeiten bei Türen aus Kunststoff.