Anmelden


Simons Voss: Update MobileKey: Noch komfortabler zu bedienen

Einsatz und Bedienung des elektronischen Schließsystems MobileKey von SimonsVoss für Gebäude mit bis zu 20 Türen werden künftig noch einfacher. Der Spezialist für digitale Schließtechnik aus Unterföhring/München hat die Benutzeroberfläche und die Benutzerführung optimiert und zusätzliche Features eingerichtet.

Charakteristisch für das Update ist die jetzt farbig abgesetzte obere Menüzeile, hier befindet sich auch das neue Suchfeld, über das alle verfügbaren Komponenten und Transponder in der Matrix gefunden werden können. Vertikal auf der rechten Seite sind sechs Schnellauswahl-Buttons angeordnet, mit denen sich Funktionen direkt anklicken bzw. aktivieren lassen. Das betrifft unter anderem das Modul Key4Friends und damit das Anlegen temporärer Zutrittsberechtigungen (z.B. für externe Dienstleister, Lieferanten oder Gäste) sowie deren Versand per E-Mail.

Mit dem neusten Update wird ein Key4Friends nicht mehr für eine definierte Schließung, sondern für einen Nutzer erstellt, wobei beliebig viele vernetzte Schließungen ausgewählt werden können. Die Key4Friends werden wie auch sonstige Schlüssel nun nur noch in der Komponentenliste angelegt und verwaltet, die Erstellung eines Schlüssels bei einer einzelnen Schließung entfällt.

Neu angeordnet: „Regeln verwalten“

Automatisch versendet das Event-Management Nachrichten auf die MobileKey-App oder auf Email-Adressen. Im System definierte „Events“ können Öffnungen oder Verriegelungen der Tür sein, die vom DoorMonitoring-Zylinder generiert werden, aber auch z. B. Batteriewarnmeldungen oder Systemnachrichten.

Das Eventmanagement und die zu definierenden Regeln sind jetzt direkt bei den Ereignissen zu finden, wo bis dato nur die generierten Meldungen angezeigt werden. In der Menüzeile gibt es dazu den Button „Regeln verwalten“.

Beschleunigte Online-Öffnungen

Öffnungsprotokolle, die über die Vernetzung (Online) ausgelöst werden (Fernöffnung über Web-App oder App, Key4Friends, PINcode-Tastatur Online), werden zukünftig im System vorbereitet, so dass nur noch der eigentliche Befehl für die Öffnungen gesendet werden muss. Die Öffnungen aus der Ferne werden dadurch schneller ausgelöst (Hinweis: Zusätzlich auch noch die Option „Schnellere Öffnungen“ bei den Schließungen aktivieren).

Als zusätzliche Erweiterung ist es dann auch möglich, die Liste zur Protokollierung von Zutritten oder auch Öffnungen als pdf-Datei zu generieren.

Für eine leichtere Bedienung und bessere Lesbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen ist optional ein Light scheme (Weißmodus) auswählbar.

Das kostenfreie und automatische Update steht ab Mitte Januar zur Verfügung, alle registrierten Nutzer werden wie gewohnt vorab per Email informiert.