Anmelden


Genetec - AutoVu Cloudrunner kombiniert Fahrzeugidentifikation mit einer solarbetriebenen ALPR-Kamera

Auf der ISC West hat Genetec Inc., Technologieanbieter im Bereich Sicherheitstechnik und management, hat  den AutoVu Cloudrunner vorgestellt. Diese cloudbasierte Fahrzeigerkennungslösung (VCIS), die präzise Kfz-Kennzeichen erkennt, analysiert und speichert, unterstützt Ermittlungen im Bereich der öffentlichen Sicherheit.

Cloudrunner verbessert Fahndungsaktivitäten und bietet Strafverfolgungsbehörden, Gemeindeverbänden und Sicherheitsteams in bestimmten Bereichen (z.B. Campus) eine zuverlässige Möglichkeit zur Identifizierung von Fahrzeugen, die mit Verbrechen in Verbindung stehen – wetter- und zeitunabhängig. In Verbindung mit Hotlist-Benachrichtigungen und Live-Überwachungsfunktionen hilft Cloudrunner Beamten, Verdächtige unterwegs zu lokalisieren, damit sie sofort eingreifen können.

Was ist der Cloudrunner CR-H2?

Cloudrunner nutzt Fahrzeugdaten, die von der neuen Cloudrunner CR-H2, einer leistungsstarken solarbetriebenen Kamera zur automatischen Kennzeichenerkennung (ALPR), gesammelt werden. Angetrieben von AutoVu Machine Learning Core (MLC) - der auf tiefen neuronalen Netzen basierenden Analyse-Engine des Unternehmens zur Fahrzeugerkennung - geht die CR-H2-Kamera über die Kennzeichenerkennung hinaus. Sie ist in der Lage, Farbe und Typ des Fahrzeugs zu identifizieren sowie Verhaltensanalysen wie Geschwindigkeitsschätzung und Fahrtrichtung durchzuführen, so dass Ermittler ihre Suche eingrenzen können, selbst wenn keine oder nur unvollständige Kennzeicheninformationen verfügbar sind.

Der CR-H2 verfügt über integrierte Mikrofone, die in Zukunft genutzt werden können, um Beamte der öffentlichen Sicherheit und der Strafverfolgungsbehörden schnell auf eine Reihe von Geräuschen aufmerksam zu machen und so ein besseres Situationsbewusstsein für eine fundiertere Reaktion zu schaffen.

Neben dem CR-H2 ist das Cloudrunner-Ermittlungssystem auch mit bestehenden ALPR-Kameras wie der AutoVu SharpV kompatibel und kann mit ALPR-Daten von ausgewählten Kameras anderer Hersteller integriert werden.

Benutzerfreundlichkeit

Das Cloudrunner-Untersuchungssystem vereinfacht die Komplexität einer leistungsstarken ALPR-Lösung.  Die CR-H2-Kamera funktioniert drahtlos über bestehende Mobilfunknetze (4G/LTE) und ist einfach zu installieren, einzurichten und zu warten, ohne dass spezielle ALPR-Fachkenntnisse erforderlich sind. Darüber hinaus kann der Sensor in wenigen Minuten installiert und von einem Mitglied des Genetec-Teams aus der Ferne professionell kalibriert und optimiert werden.

Cloudrunner wurde von Grund auf nach den Best Practices für Datenschutz und Cybersicherheit entwickelt und fördert die verantwortungsvolle Zusammenarbeit zwischen den lokalen Akteuren, entweder direkt durch die Cloudrunner-Lösung oder als Teil eines umfassenderen Genetec Security Center-Einsatzes.  Und wenn relevante Beweise gefunden werden, können sie schnell und sicher über Genetec Clearance™, das digitale Beweismanagementsystem (DEMS) des Unternehmens, weitergegeben werden. 

"Dieses innovative, fahrzeugzentrierte Ermittlungssystem ist für die Strafverfolgungsbehörden von entscheidender Bedeutung, da es ihnen hilft, Verbrechen von heute aufzuklären und eine sicherere Zukunft zu schaffen", sagte Stephan Kaiser, General Manager, AutoVu, Genetec Inc. "Da der AutoVu Cloudrunner mehr Fahrzeugdaten erfasst und eine überragende Leistung bei Nacht und hoher Geschwindigkeit aufweist, haben die Ermittler Zugang zu mehr Beweisen, unabhängig davon, wann das Verbrechen stattgefunden hat - bei Tag oder Nacht, bei Regen oder Sonnenschein."

Verfügbarkeit

Der AutoVu Cloudrunner wird im Sommer 2022 in Nordamerika bei Genetec und seinem Netzwerk von autorisierten Händlern erhältlich sein. Mit einem  Jahresabonnement inklusive Hardware und Software kann das System auf diesem Markt gemietet werden. Als Cloud-verwaltetes System ermöglicht Cloudrunner den Kunden eine bedarfsgerechte Skalierung ihres Systems und bietet ihnen die Möglichkeit, ihr System automatisch mit neuen Merkmalen und Funktionalitäten zu aktualisieren, sobald diese verfügbar sind.