Anmelden


Hanwha Techwin erweitert sein Angebot an Wisenet Q-Kameras

Hanwha Techwin erweitert seine Wisenet Q-Serie um zwölf neue Vier-Megapixel-Kameras. Zusammen mit den bereits eingeführten Zwei- und Fünf-Megapixel-Modellen der Wisenet Q-Serie stellen die NDAA-konformen Kameras kostengünstige Lösungen für nahezu alle denkbaren Videoüberwachungsanwendungen mit einer hohen Anzahl an benötigten Kameras dar.

Die H.265-Kameras verfügen über eine integrierte IR-Beleuchtung, einen Open Platform-Chipsatz und eine ganze Reihe von Tools zur intelligenten Videoanalyse (IVA). Damit erkennen sie Manipulationsversuche, Richtungen, Unschärfen, virtuelle Linien, Zutritte bzw. Verlassen eines Gebietes und Bewegungen.

Weitere wichtige Produktfeatures sind ein Wide Dynamic Range (WDR), der mit bis zu 120 dB auch unter schwierigen Lichtverhältnissen für scharfe Bilder sorgt. Dazu kommt WiseStream II, eine zusätzliche Kompressionstechnologie, die in Kombination mit der H.265-Kompression die Bandbreiteneffizienz im Vergleich zur aktuellen H.264-Technologie um bis zu 80 Prozent verbessert.

Die Kameras unterstützen Power over Ethernet (PoE) und sparen damit Installationszeit und Kosten, da weder separate Verkabelung noch eine Stromversorgung an jedem Kamerastandort erforderlich sind. Außerdem verfügen sie über einen SD/SDHC/SDXC-Speichersteckplatz, durch den bis zu 128 GB an Video- oder Datenmaterial gespeichert werden kann, falls es zu einer Unterbrechung der Stromzufuhr kommt. Damit kann das Video-Beweismaterial abgerufen werden, wenn die Versorgung wiederhergestellt ist.

Uri Guterman, Head of Product & Marketing bei Hanwha Techwin Europe: "Die neuen Modelle der Wisenet Q-Serie lösen unsere bisherigen 4PM-Kameras ab und geben unseren Kunden die Möglichkeit, je nach spezifischen Anforderungen beliebige Zwei-, Vier- oder Fünf-Megapixel-Kameras auszuwählen. Außerdem profitieren sie von unserer neuesten Technologie und vielen innovativen Funktionen, die in Kameras dieser Preisklasse eher nicht zu erwarten sind.“