Anmelden


Neue kostengünstige Kameras der Wisenet X-Serie von Hanwha Techwin mit integrierter Künstlicher Intelligenz (KI)

Hanwha Techwin Europe, führender Anbieter von robusten und zuverlässigen Videoüberwachungsprodukten, führt neue NDAA-konforme Kameras der Wisenet X-Serie mit integrierter Künstlicher Intelligenz (KI) ein. Das attraktive Preis-/Leistungsverhältnis der neuen Kameras ermöglicht jeder Organisation einen echten Mehrwert. Die neue Produktreihe umfasst insgesamt 28 Kameras und unterstützt Betreiber von Videoüberwachungssystemen, ihre Lösung mit Hilfe von Deep Learning zu verbessern, Fehlalarme zu reduzieren und effizienter zu arbeiten. Darüber hinaus können Betreiber dank der KI-Funktionen Personen, Gesichter, Fahrzeuge und Nummernschilder erkennen, profitieren von einer optimierten Bildqualität und erhalten wertvolle Informationen für das Unternehmen.

Videoanalyse auf der Grundlage von Deep Learning KI
Durch den Einsatz von Deep Learning können die neuen Kameras die heutigen Anforderungen der Nutzer noch besser erfüllen. Die eingebettete KI macht das Videomanagement übersichtlicher, benachrichtigt die Bediener bei Bedarf automatisch über definierte Ereignisse, beschleunigt forensische Suchen nach relevanten Vorkommnissen oder Objekten und liefert zusätzliche wichtige Geschäftsdaten zur Steigerung der Business Intelligence.

Dank der präzisen Objekterkennung und -klassifizierung können Bediener Personen, Gesichter, Nummernschilder und Fahrzeugtypen wie Autos, Lastwagen, Busse und Fahrräder schnell identifizieren. Dies schafft ein umfassenderes Verständnis der jeweiligen Situation und der Zusammenhänge vor Ort. Die Kameras ignorieren zudem irrelevante Bewegungen wie sich bewegende Bäume, Schatten oder Tiere, die bei konventioneller Bewegungserkennung häufig zu Fehlalarmen führen. So kann sich das Sicherheitspersonal ausschließlich auf echte Vorfälle konzentrieren.

KI-basierte Analysen liefern zudem Informationen, die weit über die Unternehmenssicherheit hinausgehen. So erhalten Nutzer zahlreiche konkrete Daten zur Optimierung von Prozessen, Marketing und Vertrieb. Dank KI-basierter Objekterkennung sind zum Beispiel hochpräzise Personenzählungen, Daten zum Warteschlangenmanagement und Heatmaps mit detaillierten Verhaltensmustern möglich. Auch die Erkennung von Eindringlingen und unerlaubte Aufenthalte ist im Leistungsspektrum der Kameras enthalten. Ergänzt wird sie durch „virtuelle Kanäle“, mit deren Hilfe Benutzer gleichzeitig eine Gesamtszene und ausgewählte Einzelbereiche aufzeichnen und überwachen können.

Verbesserte Bildqualität
Die Rauschunterdrückungstechnologie WiseNRII nutzt KI, um Objektbewegungen zu erkennen und Unschärfen in Umgebungen schwierigen Lichtverhältnissen zu reduzieren. Der „Extreme WDR“ nutzt die Technologie zur Szenenanalyse und sorgt so selbst bei starkem Gegenlicht für jederzeit klare Bilder, während WiseIR die Leistung der Infrarotbeleuchtung entsprechend der Zoomvergrößerung der Kamera anpasst. WiseStreamIII minimiert die Bandbreite und den benötigten Speicherplatz, indem es das Bildmaterial mit Ausnahme der relevanten Objekte und Bereiche komprimiert. So können sich Nutzer bei optimaler Bildqualität auf die wichtigen Objekte und Bereiche konzentrieren, während Bandbreite und Speichervolumen reduziert werden.

Verstärkte Haltbarkeit für dauerhafte Leistung
Die Produktpalette umfasst Dome-, Bullet- und Box-Kameras sowie vandalismusgeschützte Dome-Varianten, wobei jedes Gerät mit einem Metallgehäuse und - im Falle der Dome-Kameras - mit hochwiderstandsfähigen Dome-Kuppeln ausgestattet ist. Dadurch verlängert sich die Lebensdauer der Kameras und eine Verzerrung der Bilder durch Kratzer auf dem Objektiv ist ausgeschlossen. Ein Abflussventil sorgt außerdem dafür, dass Wasserdampf abfließen kann, um Schäden durch Feuchtigkeit zu vermeiden.

Strom liefert eine Kombination aus POE- und 12-V-Gleichstromversorgung, wobei letztere die Standardstromversorgung ist. Dies ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung im Falle eines Stromausfalls.

X-core versus X-plus
Die neue, durch KI optimierte X-Serie ist in X-core- und X-plus-Kameras unterteilt. Die X-plus Serie bietet ein modulares, magnetisches Design für eine einfache Installation, flüssige Bewegungserfassung durch bis zu 120fps, eine größere IR-Beleuchtungsreichweite, einen größeren Neigungswinkel und zusätzliches Equipment. Die X-plus-Kameras sind zudem mit einer Telebrennweite ausgestattet, so dass Bediener mit einem 29-mm-Blickwinkel in eine Szene hineinzoomen können, um mehr Details zu sehen.

Mehr Features für die Videoüberwachung durch KI
Uri Guterman, Head of Product & Marketing bei Hanwha Techwin Europe, über die neue X-Serie: " Deep Learning KI wird für die Sicherheitsbranche immer wichtiger, da die Datenmenge der Videos, die verwaltet werden, permanent steigt. Hanwha Techwin Europe bietet nun reduzierte Fehlalarme, Edge-basierte Business Intelligence und KI-verbesserte Bildqualität für eine breitere Palette von Kameras. Diese verbessern die Effizienz für die Endkunden sowohl bei der Echtzeit-Benachrichtigung über Vorfälle als auch bei der Suche nach bestimmten Ereignissen. Außerdem wird KI deutlich kostengünstiger und zugänglicher auch für Unternehmen, die es bisher für eine reine High-End-Lösung hielten. Dieser Schritt ist wegweisend für die Videoüberwachung im Sicherheitsbereich.“

Weitere Informationen finden Sie unter https://bit.ly/3rOhl3o.