Anmelden


Axis: Auf dem richtigen Weg oder doch nur eine Sackgasse?

Jedes Projekt beginnt mit einem Kick-off beziehungsweise mit dem starken Wunsch, etwas zum Positiven zu verändern. Um ein Projekt zu strukturieren, gibt es die Projekt- bzw. Leistungsphasen, sei es nach HOAI oder aber nach EN 62676-4.

Alle haben eins gemeinsam: Sie hören entweder beim Übergang zur Betriebsphase oder in der Regel nach der Leistungsphase 8 gemäß HOAI (Objektüberwachung und Dokumentation) auf.

Dabei ist das Projekt gerade erst aus den Startblöcken herausgekommen und hat noch 5 bis 10 Jahre oder mehr einer Nutzungsphase vor sich.

Um in dieser Zeit den Mehrwert der Investitionen auszuschöpfen, ist es extrem sinnvoll, die in der Planung herausgearbeiteten Anforderungen in einem Prüfplan festzuschreiben und ihn in der Nutzungsphase turnusmäßig abzuarbeiten.

Da ein Prüfplan absolut individuell ist,  zeige ich Ihnen nachfolgend einen Auszug eines Prüfplans für einen Arbeitsplatz, wo Pakete auf ihren Inhalt hin überprüft werden:

Wichtig in diesem Zusammenhang ist es zu erwähnen, dass auch der Prüfplan in der Kostenbetrachtung der Anlage berücksichtigt werden muss und auch ein wesentlicher Bestandteil der Total Cost of Ownership (TCO, Gesamtbetriebskosten) ist.

In jedem Prüfplan sollten/müssen unter anderem Punkte wie

  • Long-Term Support (LTS),
  • Health Monitoring und
  • Device Manager

Berücksichtigung finden.

Jede Lösung ist so individuell wie die Anforderungen des Betreibers, sei es die Videosicherheitsanlage für das Hotel um die Ecke oder aber für die Supermarktkette mit einem Lager und der eigenen Sicherheitsleitstelle.

Daher gilt: Planen Sie intelligent, für einen sicheren Betrieb über die gesamte angedachte Betriebszeit. Gerne helfe ich Ihnen bei der Berechnung der TCO oder auch bei der Ausarbeitung eines Prüfplans.

Autor:Jochen Sauer: Business Development Manager, A&E