Anmelden


Raytec Pulsestar Infra-Red Modell: Konstant vs. gepulst für Verkehrstelematik

 

Verkehrstelematik oder auch Intelligente Verkehrssysteme (ITS) genannt, sind eine Kombination fortschrittlicher Informations- und Kommunikationstechnologien, die in Verkehrs- und Verkehrsmanagementsystemen eingesetzt werden, um die Effizienz, Sicherheit und Nachhaltigkeit von Verkehrsnetzen zu verbessern. Die Beleuchtung ist ein wesentlicher Bestandteil einer effektiven Verkehrsanwendung, aber wenn Sie Ihr System für den intelligenten Verkehrsraum entwerfen, müssen Sie sich überlegen, welche Art von Beleuchtung zu Ihrem Projekt passt. Es gibt zwei verschiedene Ansätze: "konstante" und "gepulste" Beleuchtung. In diesem Artikel werden wir beide Arten der Beleuchtungsmethoden untersuchen.

Konstante Beleuchtung - hier wird eine Beleuchtung zu 100% der Zeit eingeschaltet, meist aufgrund einer speziellen Anforderung des Benutzers, bei der sie das Licht ständig verfügbar haben möchte. Bei LPR/ANPR-Anwendungen nimmt die Kamera jedoch nicht ständig Bilder auf, sondern macht für jedes Bild effektiv in einer 1.000stel Sekunde eine Einzelaufnahme.

Gepulste Beleuchtung - dies bedeutet schnelle Lichtblitze, die direkt mit dem Verschluss der Kamera synchronisiert werden. Die Verwendung von gepulster Lichttechnik ermöglicht eine bedarfsgerechte Beleuchtung, um Bilder von sich schnell bewegenden Objekten präzise aufzunehmen. Die Beleuchtung kann über einen Digitaleingang mit dem Verschluss der Kamera synchronisiert werden, um bei Bedarf ein Maximum an Helligkeit zu gewährleisten. Die gepulste Beleuchtung wird in der Regel durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug ausgelöst.

Die gepulste Beleuchtung bietet bei Verkehrstelematik eine Reihe von Vorteilen gegenüber einer konstanten Beleuchtung. Lassen Sie uns einen Blick auf einige der wichtigsten Vorteile werfen.

1. Leistung

Wenn die Beleuchtung gepulst wird, ist sie nur für kurze Zeiträume in Betrieb. Dies bedeutet, dass die LEDs intensiver angesteuert werden können (mehr Leistungsaufnahme der LEDs), ohne die Lebensdauer der LEDs zu verkürzen. Die maximale Leistungsaufnahme der Scheinwerfer ist abhängig von;

  • - Die jeweils verwendete LED (das kann die 3-5fache Leistung sein)
  • - Die Zeit, in der die LED im Vergleich zum Leistungszyklus leuchtet.
  • - Die Einschränkungen der Treiberschaltung

Raytec PULSESTAR-Scheinwerfer bieten im Vergleich zum gleichwertigen Konstantscheinwerfer typischerweise eine Leistung von 400%. Das bedeutet, dass die gepulste Beleuchtung größere Distanzen oder helleres Licht auf kürzere Distanzen erreichen kann. Alternativ könnte es auch die Installation einer kleineren Einheit bei gleichbleibender Leistung und Entfernung ermöglichen, was die Gesamtinvestitionskosten senkt. Im Vergleich zu einer konstanten Beleuchtung (bei der die Leistung konstant abgegeben wird) gibt es bei der PULSESTAR-Technologie keine Einschränkung der Lebensdauer der LEDs innerhalb der Beleuchtungseinrichtung.

2. Verbrauch
Das Pulsieren des Strahlers kann auch den Gesamtstromverbrauch der Anlage um einen erheblichen Prozentsatz reduzieren. Durch den bedarfsgerechten Einsatz der gepulsten Beleuchtung können die Betriebskosten deutlich gesenkt werden und die Lebensdauer der LEDs kann verlängert werden (im Vergleich zu einer ständig leuchtenden Lichtquelle).  Wenn eine Energieeinsparung erforderlich ist, kann die Gesamtleistungsaufnahme mit gepulsten LEDs um bis zu 95% reduziert, oder um 75%, wenn sie mit einer höheren Pulsleistung betrieben werden.

3. Betriebstemperatur
Im gepulsten Modus ist die Beleuchtung für nur 1/20 der Zeit eingeschaltet (und für 19/20 Sekunden ausgeschaltet). Das bedeutet, dass die Beleuchtung im Vergleich zu einem konstant leuchtenden Strahler auf einer kühleren Temperatur bleibt. Dies hat einen großen Vorteil, wenn es darum geht, in heißen klimatischen Gebieten zu arbeiten. Eine gepulste Beleuchtung kann deutlich niedrigere Betriebstemperaturen aufweisen, was sie sicherer macht und die Zuverlässigkeit der Strahler erhöht. Die Lebensdauer der LEDs wird zu 100% durch die Wärme des Geräts beeinflusst; das Ein- und Ausschalten der LEDs, bei Bedarf, senkt die Umgebungstemperatur und verlängert die Lebensdauer des Geräts erheblich.

4. Visuelle Wirkung
Bei Verkehrsanwendungen kann das Benutzen von Weißlicht die Sicht des Fahrers beeinträchtigen und besonders bei ständigem Betrieb extrem störend wirken. Der Einsatz der gepulsten Technologie bedeutet daher, dass sie nur bei Bedarf eingeschaltet ist, was die optische Wirkung der Lichtquelle für den Fahrer verringert.

EFAHREN SIE MEHR ÜBER UNSERE PULSESTAR-REIHE

Um mehr darüber zu erfahren, wie gepulste Beleuchtung Ihr Verkehrsprojekt unterstützen kann, rufen Sie uns unter +44 (0) 1670 520 055 an oder senden Sie eine E-Mail an Raytec Global unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!