Anmelden


Raytec Ratgeber: Lichtfarben im Vergleich

Raytec ist führend in der LED-Beleuchtung für die Bereiche Security und Verkehr. Das VARIO2-Produktportfolio ist unsere mehrfach ausgezeichnete LED-Beleuchtung, die die Perfomance eines jeden Sicherheitssystems optimiert, und das PULSESTAR-Portfolio an gepulster Beleuchtung, die ideal für den Verkehrsbereich ist. In diesem Artikel gehen wir auf die verschiedenen Lichtfarben ein, die für Ihre Sicherheits- und Verkehrsanwendungen zur Verfügung stehen. Wir betrachten die Eigenschaften von Weißlicht, Infrarot (850nm & 940nm), Dunkelrot (730nm) sowie hybrider Beleuchtung und gehen auf die idealen Einsatzmöglichkeiten und Grenzen jeder Wellenlänge ein.

Qualitativ hochwertige Bilder sind eine Notwendigkeit für jedes Sicherheitssystem bzw. für Anwendung zur Verkehrsüberwachung. Die Leistung des Systems hängt nicht nur von der Kamera und dem Objektiv ab, sondern auch von der Intensität, der Qualität und der Verteilung des verfügbaren Lichts.

Das Licht entscheidet darüber, ob ein Motiv überhaupt und aus welcher Entfernung betrachtet werden kann. Die Qualität und Richtung des Lichts bestimmt auch das Aussehen des Motivs. Es gibt jedoch viele verschiedene Arten und Wellenlängen von Licht. Welche sollten Sie also für Ihr Projekt in Betracht ziehen?

Weißes Licht

Weißes Licht ist eine der am weitesten verbreiteten Wellenlängen des Lichts und wir alle sind daran gewöhnt, es im Alltag zu sehen und zu nutzen.

Einer der Hauptvorteile der Verwendung von Weißlicht als Teil eines Sicherheitssystems ist die Fähigkeit, Farbbilder zu liefern (sofern es mit einer Farbkamera verwendet wird). Die Möglichkeit, die Farbe von Kleidung, Haaren oder anderen Merkmalen einer Person eindeutig zu identifizieren, könnte ein entscheidendes Beweismittel für die Strafverfolgung sein.

Das entscheidende Merkmal der Weißlicht-Beleuchtung ist, dass sie für das menschliche Auge gut sichtbar ist, weshalb sie für die allgemeine Flächenbeleuchtung verwendet wird. Bei Überwachungsanwendungen ist dies auch nützlich, wenn Weißlicht als Abschreckung gegen potenzielle Eindringlinge eingesetzt wird. Wenn hingegen eine verdeckte Überwachung angestrebt wird, ist die Weißlicht-Beleuchtung wahrscheinlich nicht die richtige Lösung.

Die Verwendung von konstantem Weißlicht bei Nacht ist möglicherweise nicht für alle Anwendungen geeignet, da das zu überwachende Gebiet beleuchtet ist und daher möglicherweise einen Einbrecher bei der Durchführung eines Verbrechens unterstützt.

Bei der Verwendung von Weißlicht muss auch die Lichtverschmutzung berücksichtigt werden. Durch die Verwendung von LED-Technologie kann das Licht zwar genau ausgerichtet werden, aber bei einigen Anwendungen kann die Verwendung von Weißlicht aus Umweltgründen, wie dem Schutz des Nachthimmels oder der Tierwelt, eingeschränkt sein.

Infra-Rot (850nm)

850nm ist ein semidiskretes Licht und die bevorzugte Wahl für die meisten Video Security Systeme. Sicherheitskameras sind für diese IR-Wellenlänge am empfänglichsten und liefern daher die besten Bilder bei Nacht.

Da der Strahler semidiskret ist, gibt er ein leichtes rotes Glühen ab, das aus der Nähe oder bei direktem Blick in das Licht sichtbar ist. Für die meisten Anwendungen ist dies jedoch kein Problem, und wir würden immer die Verwendung von 850 nm gegenüber anderen IR-Wellenlängen empfehlen. 850nm liefert die besten Nachtbilder und ermöglicht es der Kamera, optimal zu arbeiten.

Infra-Rot (940nm)

940nm ist eine vollkommen unsichtbare Wellenlänge von IR-Licht. Ein 940nm-Strahler strahlt kein rotes Glühen aus, was ihn zu einer Option für Anwendungen macht, bei denen das rote Glühen eines 850nm-Lichts als inakzeptabel angesehen wird. Die Verwendung von 940nm bedeutet jedoch eine erhebliche Verringerung der Bildqualität und der erreichbaren Entfernungen im Vergleich zu 850nm-Licht in gleicher Stärke. Die Leistungsempfindlichkeit der Kamera sinkt im Vergleich zu 850nm um bis zu 50 %. Wenn möglich, würden wir immer die Verwendung von 850nm gegenüber 940nm empfehlen.

Hinweis für Anwender: Achten Sie bei der Verwendung von 940nm immer darauf, dass auch eine geeignete Kamera verwendet wird. Nur wenige Kameras können 940nm verarbeiten.

Hybride

Eine weitere Option, die Planer in Betracht ziehen sollten, ist der Einsatz von Hybridscheinwerfern. Hybridscheinwerfer bieten eine All-in-One-Lösung, die sowohl IR (850nm) als auch Weißlicht in einem einzigen Gerät kombiniert. Das bedeutet, dass ein einziger Strahler sowohl zur verdeckten Überwachung als auch zur Abschreckung mit Weißlicht eingesetzt werden kann. Dies wird häufig für Überwachungssysteme verwendet, bei denen der Endbenutzer einen Eindringling abwehren möchte, bevor er ein Verbrechen begeht. Bei Einsatz von IP-gesteuerten Scheinwerfern ist die Anbindung an Management-Systemen auch bedeutend einfacher und flexibler.

Dunkelrot (730nm)

Neben Weißlicht und Infrarot wird die Wellenlänge von 730 nm (bekannt als "Dunkelrot bzw. engl. Far-Red") immer beliebter für Verkehrsanwendungen, bei denen die Identifizierung von Fahrern oder Insassen im Fahrzeug erforderlich ist.

Moderne Windschutzscheiben sind so konzipiert, dass sie bestimmte Wellenlängen des Lichts blockieren. Dies dient in erster Linie dem Schutz der Fahrzeuginsassen vor ultravioletten (UV) Strahlen, aber auch den Versuch, den Innenraum kühl zu halten, indem ein Teil des Infrarotlichts (IR) blockiert wird.

730nm wird häufig verwendet, da weniger Licht durch die Windschutzscheibe blockiert wird. Schauen Sie sich unsere Tests an. Für den Zweck, durch Windschutzscheiben hindurchzusehen, liefert 730nm-Licht eindeutig die klarsten Bilder, um die Person im Fahrzeug zu identifizieren (im Vergleich zu den anderen oben genannten Wellenlängen).

Eine 730-nm-Beleuchtung gibt jedoch ein deutliches rotes Leuchten ab, das den Fahrer in bestimmten Fällen ablenken könnte. 730nm liefert zwar die besten Ergebnisse, aber der Anwender sollte die Einschränkungen (sichtbares rotes Licht und Ablenkung des Fahrers) berücksichtigen und prüfen ob es für seine Anwendung geeignet ist. In der Realität ist es jedoch so, dass je weiter man sich im Spektrum nach unten bewegt, desto mehr Licht wird für den Fahrer sichtbar.

Zusammenfassung

Die Wahl der richtigen Beleuchtung für Ihr Projekt ist eine wichtige Überlegung. Jede Art von Beleuchtung hat ihre eigenen Merkmale, und ihre Eignung hängt stark vom jeweiligen Projekt und seinen Beleuchtungszielen ab.

[Weitere Informationen]