Anmelden


Das neue Gesamtpaket der Ergon Informatik: Airlock Secure Access Hub

Die Ergon Informatik AG, ein Schweizer Anbieter von IT-Sicherheitslösungen, schnürt seine Sicherheitslösungen zu einem Komplettpaket: Airlock Secure Access Hub. Darunter werden künftig die Komponenten Web Application Firewall (WAF), Customer Identity and Access Management (IAM) und API Security Gateway (API) summiert. Die einzelnen Schutzmechanismen wurden hierfür noch besser aufeinander abgestimmt. So verwirklicht der Airlock Secure Access Hub die Idee, einen umfassenden Schutz für Unternehmen aus einer Hand anbieten zu können und gleichzeitig ein Business Enabler für Digitalisierungsvorhaben zu sein.

Der neue Aufbau soll umfassende Vorteile für die Anwender mit sich bringen:

Steigerung der User Experience dank einfacherer Handhabung. 
Absicherung des schnellen Time-to-market und damit einhergehend eine spürbare Kostensenkung gegenüber herkömmlichen Sicherheitslösungen.
Zudem bieten die Airlock-Lösung eine zuverlässige Umsetzung aktueller Compliance-Standards und unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung der DSGVO.
Zusätzlich garantiert der Airlock Secure Access Hub eine hohe Verfügbarkeit und damit Ausfallsicherheit.
„Der Trend zeigt klar in Richtung einer Verschmelzung von Application Security, API Protection und Access Management“, so Roman Hugelshofer,Managing Director Application Security bei Ergon Informatik AG: „Noch vor zehn Jahren mussten wir unsere Kunden in mühsamer Kleinarbeit vom Konzept einer Web Application Firewall (WAF) überzeugen. Heute spielen verschiedene Mechanismen eng zusammen. DieDigitalisierung verändert zudem nicht nur Technologien, sondern erfasst auch Business-Prozesse und löst verkrustete Organisationsstrukturen auf. Größere Flexibilität, Kollaboration und Agilität ist gefragt.“

Aus diesem Grund entschied man sich bei Ergon dazu, das neue Konzept einer Gesamtlösung in die Tat umzusetzen. Dr. Burkhart begründet den neuen Ansatz bei der Konzipierung des Secure Access Hub: „Bislang gingen viele Anbieter von Sicherheitslösungen den Weg, über einzelne Komponenten zu sprechen und deren Vorteile einzeln zu zeigen. Das aber kann Lücken in der IT-Sicherheit hinterlassen. Wir drehen das Prinzip um und vereinen unsere WAF, unser Customer IAM und den API Security Gateway in einer Lösung, dem Secure Access Hub. Danach gehen wir auf die einzelnen Funktionen dieses Gesamtpakets ein. So können unsere Kunden sicher sein, dass sie einen ganzheitlichen Schutz ihrer digitalen Services erhalten. Diese Integration vereinfacht nicht nur die Handhabung für die Unternehmen, sondern senkt deren Kosten und schafft mithilfe vieler Dashboards einen guten Überblick der aktuellen Bedrohungslage im Netzwerk.“